Ab der Saison 2021/22

Champions League: Zwei Streamingportale ergattern Live-Rechte

Champions League -  Group H - Chelsea v Lille
Champions League - Group H - Chelsea v Lille
© REUTERS, DAVID KLEIN, la

12. Dezember 2019 - 11:30 Uhr

Sky zeigt ab 2021 nicht mehr die Champions League

Bäumchen wechsle dich bei den TV-Rechten der Königsklasse. Ab der Saison 2021/2022 müssen sich Fußballfans (mal wieder) umgewöhnen. Die Champions League läuft dann nicht mehr beim Bezahlsender Sky, sondern nur noch bei den Streaming-Portalen Amazon Prime Video und DAZN. Auch ein öffentlich-rechtlicher Sender feiert ein CL-Comeback.

Endspiel offenbar im ZDF

Das berichtet die Bild. Der Sender Sky bestätigte, dass er die TV-Rechte an der Champions League verloren hat. In dem gerade abgeschlossenen Ausschreibungsverfahren habe man sich "nach rund 20 Jahren der Partnerschaft mit der UEFA nicht über eine Fortsetzung der Zusammenarbeit einigen" können, sagte Sky-Deutschland-Chef Carsten Schmidt.

Nach Informationen der Bild hat der Streamingdienst DAZN die weiteren Rechte der Königsklasse ergattert. Das Top-Spiel am Dienstag läuft ab 2021/22 bei Amazon. Das ZDF zeigt das Endspiel parallel zu DAZN. Zusätzlich gibt es bei dem öffentlich-rechtlichen Sender offenbar mittwochs eine Zusammenfassung des aktuellen Spieltags unter dem Namen 'Champions-League-Sportstudio'. "Das Endspiel der UEFA Champions League ist ab dem Jahr 2022 wieder für alle Zuschauer live im ZDF zu sehen. Gespräche über die Zusammenfassungen der Spiele der Champions League am Mittwochabend sind mit der UEFA noch nicht komplett abgeschlossen", teilte ein ZDF-Sprecher mit.