RTL News>Politik>

Trotz Entspannung der Coronalage: Darum wird das Sterben noch wochenlang weitergehen

Janssens: Zahl der Corona-Toten erst in zwei bis drei Monaten dauerhaft niedrig

Trotz Entspannung der Coronalage: Darum wird das Sterben noch wochenlang weitergehen

40 bis 60 Prozent der Beatmeten versterben Intensivmediziner Prof. Uwe Janssens
02:50 min
Intensivmediziner Prof. Uwe Janssens
40 bis 60 Prozent der Beatmeten versterben

8 weitere Videos

RKI melden heute 180 Coronatote

Fast überall in Deutschland wird gelockert, doch das Sterben geht weiter: Während Großbritannien am Montag erstmals seit 11 Monaten keinen Coronatoten mehr verzeichnete, meldet das Robert-Koch-Institut heute 180 Männer und Frauen, die nach einer Coronainfektion gestorben sind.

Intensivmediziner Uwe Janssens geht davon aus, dass es noch Wochen dauert, bis auch bei uns die tägliche Zahl der Coronatoten dauerhaft niedrig sein wird. „Da muss ich ganz ehrlich sagen, würde ich noch 2-3 Monate abwarten bis wir in einen Bereich kommen, wo wir unter 10 an oder mit COVID-19 Verstorbene zu beklagen haben“, sagt er im RTL-Interview.

Im Video: Professor Janssens erklärt, warum das Sterben nicht so schnell gestoppt werden kann. Uwe Janssens ist Präsidiumsmitglied im DIVI e.V., die auch das Intensivregister betreiben.

​+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

40 bis 60 Prozent der beatmeten Intensivpatienten sterben

Coronapatienten liegen oft wochenlang auf Intensivstationen. Deswegen kann die Lage in den Krankenhäusern immer noch kritisch sein – auch wenn die Infektionszahlen allgemein sinken. Zwar ist die Zahl der Intensivpatienten in den vergangenen Wochen auch zurück gegangen, trotzdem werden laut DIVI-Intensivregister derzeit immer noch 2.147 Coronapatienten auf den deutschen Intensivstationen versorgt.

65 Prozent von ihnen (1.386 Patienten) sind so schwer erkrankt, dass sie beatmet werden müssen. Nicht alle von ihnen werden überleben. „Beatmete Patienten mit Covid-19 haben immer noch eine Sterblichkeit zwischen 40 und 60 Prozent“, sagt Prof. Janssens, „so dass wir allein aufgrund dieses Umstands Menschen haben werden, die leider auch noch in den nächsten Wochen an COVID-19 oder mit Covid-19 versterben werden.“ Meist sterben Coronapatienten an einem Multi-Organ-Versagen. „Das ist der tragische Verlauf einer Covid-19-Erkrankung“, so Janssens.

Im Video: Alle Zahlen zur Infektionslage von heute

Die Zahlen rund um das Coronavirus vom 02.06.2021 Corona Spezial
05:04 min
Corona Spezial
Die Zahlen rund um das Coronavirus vom 02.06.2021

30 weitere Videos

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

AUDIO NOW: Podcast zum Coronavirus