Polizei sucht nach unbekannten Autofahrern

Tragischer Verkehrsunfall in Bramsche: Mann (53) stirbt vor den Augen seines Neffen (11)

Bei dem Unfall wird das Cabrio vollkommen zerstört.
Bei dem Unfall wird das Cabrio vollkommen zerstört.
© TV7News

13. September 2021 - 17:35 Uhr

Mercedes Cabrio schießt unter eine Leitplanke

Am Samstag verliert ein 53-jähriger Autofahrer auf der Bundesstraße 68 die Kontrolle über seinen Wagen. Sein Auto kracht unter eine Leitplanke, der Fahrer wird tödlich verletzt. Auf dem Beifahrersitz: Sein elfjähriger Neffe, der den furchtbaren Unfall miterleben muss. Jetzt sucht die Polizei nach zwei unbekannten Autofahrern.

"Eine Verkettung von Unglücken"

Das Auto kracht unter eine Leitplanke.
Das Auto kracht unter eine Leitplanke.
© TV7News

Der 53-Jähriger ist mit seinem Mercedes Cabrio auf der B68 in Richtung Bersenbrück unterwegs –offenbar mit hoher Geschwindigkeit. Vor dem Cabrio fahren offenbar ein orangefarbenes Fahrzeug und ein grauer Kleinwagen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei Osnabrück wechselt das orangefarbene Fahrzeug plötzlich den Fahrstreifen. Die Fahrer der anderen beiden Wagen müssen stark abbremsen. Dabei gerät der Cabriofahrer ins Schleudern. Er kracht in die Mittelschutzplanke, lenkt dagegen und prallt gegen die Seitenschutzplanke. "Es war eine Verkettung von Unglücken", so Jannis Gervelmeyer von der Polizeiinspektion Osnabrück gegenüber RTL Nord.

Der Junge wird schwer verletzt

Der elfjährige Beifahrer hat offenbar einen großen Schutzengel: Das Metall prallt zwar gegen seinen Sitz, verfehlt den Jungen aber. "Ich schätze mal, dass er ziemlich klein war als Jugendlicher oder Heranwachsender. Wäre er vielleicht fünf, sechs Jahre älter gewesen und zehn Zentimeter größer, dann wäre es vielleicht anders geendet", so Stricker. Für seinen Onkel dagegen kommt jede Hilfe zu spät. Der Junge muss zusehen, wie der 53-Jährige noch am Unfallort stirbt.

Ein Krankenwagen bringt den Elfjährigen ins Krankenhaus. "Er schwebt nicht mehr in Lebensgefahr", sagt Jannis Gervelmeyer am Montag im Interview mit RTL Nord.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Wer kann Hinweise zu diesen Autofahrern geben?

Ein Rettungswagen bringt den Jungen ins Krankenhaus, für seinen Onkel kommt jede Hilfe zu spät.
Ein Rettungswagen bringt den Jungen ins Krankenhaus, für seinen Onkel kommt jede Hilfe zu spät.
© TV7News

Nun ermittelt die Polizei, wie es zu dem tragischen Unglück kommen konnte. Die Ermittler suchen nach zwei Fahrzeugen:

  • Der Fahrer des orangefarbenen Fahrzeuges soll zur Unfallzeit (10.35 Uhr) vor dem blauen Mercedes SLK (Cabriolet) des Verunglückten auf der B68 zwischen den Ausfahrten Pente und Bramsche (Zentrum) in Fahrtrichtung Norden, wenige Meter vor Beginn des Verzögerungsstreifens der Ausfahrt Bramsche (Zentrum), gefahren sein.
  • Der Fahrer eines grauen Kleinwagens mit auffälligem "Flügelaufdruck" auf der Heckscheibe soll unmittelbar vor dem blauen Mercedes gefahren sein.

Die Polizei bittet beide Fahrer um Hinweise zum Unfallhergang. Auch Zeugen, die Hinweise zu den beiden Fahrzeugen oder den Fahrern geben können, sollen sich bei der Polizei in Bramsche unter 05461/915300 melden. (lzi)