RTL News>News>

Toter Säugling in Dresden: Ermittler gehen von Tötungsdelikt aus und bitten um Mithilfe

Polizei bittet um Mithilfe

Toter Säugling in Dresden: Ermittler gehen von Tötungsdelikt aus

07.02.2022, Sachsen, Dresden: Ermittler stehen in einem Dresdner Waldstück, wo ein toter Säugling gefunden worden war. Ein Passant habe die Leiche gefunden und die Beamten verständigt,  teilte die Polizei mit. Foto: Tino Plunert/TNN/dpa +++ dpa-Bildf
Ermittler am Fundort in der Nähe von Dresden.
cul, dpa, Tino Plunert

Mutter der gefundenen Baby-Leiche noch unbekannt

Im Zusammenhang mit der am Montag in einem Waldstück gefundenen Baby-Leiche geht die Polizei mittlerweile von einem Tötungsdelikt aus. Untersuchungen haben ergeben, dass das kleine Mädchen nach seiner Geburt gelebt hat. Die Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung.

Ermittler gehen von Tötungsdelikt aus

Die rechtsmedizinische Untersuchung ergab, dass das kleine Mädchen nach seiner Geburt gelebt hat. Die Ermittler gehen daher davon aus, dass es kurz danach in dem Waldstück in Dresden-Leuben abgelegt wurde.

Am Fundort stellten die Ermittler zwei Tragetüten mit Werbeaufdrucken von „Aldi“ und „Edeka“ sicher, die sie im Zusammenhang mit der Person sehen, die das Kind abgelegt hat. Jetzt hoffen die Polizisten auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Haben Sie jemanden mit diesen Taschen in der Nähe des Fundorts gesehen?

Diese beiden Taschen hat die Polizei am Fundort entdeckt.
Diese beiden Taschen hat die Polizei am Fundort entdeckt.
Polizei Sachsen
Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Die Polizei bittet um Mithilfe

Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die Personen mit großen Behältnissen oder einem der gefundenen Beutel im Waldstück nördlich des Rosenschulweges zwischen Samstag und Montag beobachtet haben.

Außerdem fragt die Polizei: Wer hat andere verdächtige Personen in der Nähe des Fundortes bemerkt? Wer kann Angaben zu Frauen machen, die zuletzt hochschwanger waren und nun dennoch kein Kind betreuen?

Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lra)