Zuspruch für Machenschaften des russischen Präsidenten

Tochter von Putins Verbündetem Plotnikov: "Russland ist das stärkste Land der Welt"

Sonia Plotnikova sagt Putin ihre Unterstützung zu.
Sonia Plotnikova sagt Putin ihre Unterstützung zu.
Instagram/soniaplotnikova

In einer Zeit, in der Russland wegen seiner anhaltenden Angriffe in der Ukraine weltweit und auch von der eigenen Bevölkerung massiv verurteilt und kritisiert wird, hat Sonia Plotnikova, die Tochter des russischen Duma-Abgeordneten Wladimir Plotnikov, Putins aggressive Maßnahmen unterstützt. Die Tochter von Plotnikov, der als enger Vertrauter des russischen Präsidenten gilt, bezeichnete Russland in ihrem neuesten Instagram-Beitrag als "das stärkste Land der Welt".

Lese-Tipp: Alle aktuellen Informationen rund um den Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit im Liveticker

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Situation hat mehr Russen zusammengebracht

Sonias Vater, Wladimir Plotnikov, ist ein enger Vertrauter von Wladimir Putin.
Sonias Vater, Wladimir Plotnikov, ist ein enger Vertrauter von Wladimir Putin.
picture alliance

Sie teilte ein Bild von sich und schrieb in die Bildunterschrift: "Wir werden mit allen Schwierigkeiten fertig werden! Russland ist das stärkste Land. Diese ganze Situation hat noch mehr Russen zusammengebracht! Wir sind noch patriotischer geworden." Während sich die Abgeordnetentochter in Dubai in Sicherheit wiegt, feuern viele User in der Kommentarspalte gegen sie.

Im Video: Deutschlandweite demonstrieren Tausende gegen Putin

Deutschlandweite demonstrieren Tausende gegen Putin Ukraine-Krieg
02:08 min
Ukraine-Krieg
Deutschlandweite demonstrieren Tausende gegen Putin

30 weitere Videos

Shitstorm in der Kommentarspalte

"Patrioten, die in Dubai auf gestohlenem Geld sitzen?", kommentiert ein User, während ein anderer fragt: "Reicht dein Patriotismus nur für Beiträge aus einem anderen Land?" Ein Nutzer schlägt ihr sogar vor, an die Front zu gehen und als Krankenschwester zu arbeiten, um ihren Patriotismus zu beweisen. (lkr)