"Es waren Horror-Minuten"

Tochter im Park verschwunden? Model Sara Kulka in panischer Angst

12. Juni 2020 - 13:14 Uhr

Sara Kulkas Tochter wie verschwunden im Spaßbad

Für Model und Vollblutmama Sara Kulka (29) waren es Momente nackter Panik. Plötzlich war Tochter Matilda (6) verschwunden. Mitten in einem großen Erlebnisbad. Weder sie, noch ihr Mann, noch Matildas kleine Schwester Annabell wussten, wo sie abgeblieben ist. Dann brach bei der Familie die Panik aus.

Sara Kulka: „Ich dachte, die hat ein Perverser mitgenommen!"

"Es waren Horrorminuten", erzählt Sara Kulka in ihrer Instagram Story von dem schlimmen Vorfall am Donnerstag. "Wir haben sie überall gesucht. Wir sind sofort zum Bademeister. Mein Mann und ich sind in völlige Panik verfallen."

Sara war mit ihrem Mann und ihren Kindern in einem Erlebnisbad. Als sie dort waren, habe sie nur eben noch mit Tochter Annabell (3) auf die Toilette gehen wollen. Saras Mann dachte daraufhin, Matilda rufe ihm von etwas weiter entfernt zu, sie ginge mit Mama. Die wiederum dachte, sie ginge mit Papa. Doch als Sara mit Annabell wiederkam und ihren Mann ohne Matilda vorfand, geriet sie in Panik.

Da setzte bei Mama Sara das Kopfkino ein. "Ich dachte, die hat ein Perverser mitgenommen! Wir sind durchgedreht und haben überall Matilda geschrien. Ich hab wirklich gedacht, sie hat jemand mitgenommen. Das ist so unbeschreiblich. Ich war total am Ende, kraftlos, aber hab trotzdem wie eine Irre das Schwimmbad abgesucht." Wie die grausamen Minuten sich doch noch in einem Happy End auflösten, erfahren Sie im Video.