Die Seniorin stammt aus Düsseldorf

Touristin in Timmendorfer Strand mit Corona infiziert

Volle Strände an der Ostsee
© dpa, Carsten Rehder, reh

06. Juli 2020 - 9:52 Uhr

Die 90-jährige Düsseldorferin wollte an der Ostsee Urlaub machen

Eine Touristin in Timmendorfer Strand ist offenbar mit mit Corona infiziert. Das berichten die Lübecker Nachrichten. Die 90-jährige Seniorin ist damit die erste mit Corona infizierte Touristin im Norden. Offenbar schleppte die Düsseldorferin das Coronavirus aus NRW ein. Jetzt wird sie im Universitätsklinikum Schleswig-Holstein in Lübeck behandelt.

+++ Alle aktuellen Infos zum Coronavirus finden Sie im RTL.de-Liveticker +++

Die Frau hatte von der Corona-Infektion nichts geahnt

Die betagte Dame aus Düsseldorf machte Urlaub in einem Hotel in Timmendorfer Strand, als das Virus bei ihr nachgewiesen wurde. Eigentlich war die 90-Jährige wegen einer anderen Krankheit untersucht worden. Im Uniklinikum Lübeck wurde sie dann positiv auf Corona getestet. Die Frau selbst hatte nach eigenen Angaben von der Infektion nichts geahnt.

Jetzt müssen alle Kontaktpersonen der Frau unter Quarantäne gestellt werden, so die Lübecker Nachrichten. Bei den Betroffenen handelt es sich hauptsächlich um die Mitarbeiter des Hotels, in dem die Frau mit ihrem Mann Urlaub gemacht hatte.

Trotz Corona: Die Ostsee-Strände sind überfüllt

An den Stränden in Schleswig-Holstein drängen sich die Urlauber dicht an dicht – und das trotz Abstands- und Hygienegeboten. Der Urlaubsort Scharbeutz hatte bereits Konsequenzen gezogen. und schließt die überfüllten Strandabschnitte zum Teil für weitere Touristen.

Video: "Lage ist ernst": Angela Merkel und Markus Söder warnen vor früher zweiter Corona-Welle