Nach packender Halbfinal-Show

The Voice of Germany 2019: Überraschende Wendung! SIE sind die Finalisten

© thevoiceofgermany Instagram

5. November 2019 - 9:41 Uhr

Überraschende Wendung beim Halbfinale von „The Voice of Germany"

Am Sonntagabend ging es im Halbfinale der Castingshow "The Voice of Germany" in die heiße Phase: Insgesamt zehn Kandidaten traten im Kampf um den Einzug ins Finale gegeneinander an. Je zwei Kandidaten aus den Teams der vier Juroren Rea Garvey (46), Sido (38), Mark Forster (35) und Alice Merton (26), sowie zwei Kandidaten aus der sogenannten "Comeback-Stage" mussten in Gesangs-Duellen gegeneinander antreten. Wer ins Finale einzieht, lag diesmal alleine in der Hand der Zuschauer, die per Anruf abstimmen konnten. Eine Entscheidung überraschte dabei ganz besonders.

Trotz Mega-Auftritt: Oxa musste Show verlassen

Kandidatin Oxa (29), die für Team Mark antrat, begeisterte die Jury mit einem Autritt der Extraklasse: In einer Kugel schwebte die Sängerin von der Decke und bekam zudem tänzerische Unterstützung von befreundeten Drag Queens, was ihre Performance abrundete. Doch trotz ihres tollen Auftritts flog die 29-Jährige in der Entscheidung der Zuschauer aus der Show - das Rennen in Team Mark machte wider Erwarten ihre Konkurrentin Fidi Steinbeck (35), die sich mit der Ballade "Ich will nur" von Philipp Poisel (36) nicht nur in die Herzen der Fans, sondern auch ins Finale singen konnte.

Auch sie schaffen den Einzug ins „The Voice of Germany"-Finale

Neben Fidi schafften es außerdem Claudia (18) aus Team Alice Merton, Freschta (23) aus Team Sido, Lucas Rieger (19), der für die "Comeback-Stage" von Nico Santos antrat und Erwin Kintop (24) aus Team Rea Garvey ins Finale. Erwin ist zudem kein Unbekannter in der Musikwelt: 2013 trat der 24-Jährige bei "Deutschland sucht den Superstar" an und schaffte es dort sogar bis ins Halbfinale.
Wer der diesjährige Gewinner von "The Voice of Germany" wird, entscheidet sich am 10. November beim großen Finale in Berlin.