Still und leise

„Temptation Island“-Kumpel Calvin Kleinen trauert am Grab von Willi Herren

Willi Herren und Calvin Kleinen waren gute Kumpels
Willi Herren und Calvin Kleinen waren gute Kumpels
© Instagram

10. Mai 2021 - 12:14 Uhr

Leiser Abschied

Sie haben zusammen rumgealbert, gemeinsam die Hymne des 1. FC Köln gegrölt: Doch das Abschiednehmen fällt nun in aller Stille aus. Nach der offiziellen Beerdigung von Willi Herren (†45) ist Calvin Kleinen zum Grab gekommen. Mit gesenktem Haupt steht er dort, um seinem Freund die letzte Ehre zu erweisen.

Willi passt jetzt von oben auf ihn auf

"Ich denke oft an unsere Zeit und begreife nicht, dass du jetzt von da oben auf uns aufpasst", schreibt Calvin zu einem Foto, das ihn vor der Ruhestätte Herrens auf dem Kölner Melatenfriedhof zeigt. Aufgrund der Corona-Pandemie durften der Beisetzung nur 30 Personen beiwohnen.

Im Video: Willis letztes Geleit

"Klar lasse ich da der Familie und den engsten Freunden, die dich seit vielen Jahren kennen, den Vortritt", so der 29-Jährige. "Was wäre ich für ein Freund, wenn ich die Wünsche deiner Familie nicht respektieren würde..." Damit nimmt er auch dem Vorwurf von Frank Fussbroich den Wind aus den Segeln. Dieser hatte kritisiert, dass sich bei der Beerdigung keinerlei Reality-TV-Freunde von Herren hatten blicken lassen

RTL.de empfiehlt

Anzeigen:

„Ich hoffe wir sehen uns irgendwann wieder"

Die gemeinsame Zeit mit Willi werde er nie vergessen. "Ich hoffe wir sehen uns irgendwann wieder und haben so viel Spaß wie wir immer hatten", so Calvin. Im Februar stand er mit Will noch zusammen für das Format "Promis unter Palmen" vor der Kamera. Im vergangenen Jahr saßen beide Männer beim TV-Treue-Experiment "Temptation Island VIP" in einem Boot. Damals hatte Willi den Mitstreitern und Zuschauern eine extrem verletzliche Seite von sich gezeigt.

ABL

Auch interessant