Die Reaktion ihres Vaters ist kaum zu glauben

Teenie-Mutter wusste nicht, dass sie schwanger ist - bis das Köpfchen unter ihrem Rock hervorguckte

Alexis
Alexis merkte erst, dass sie schwanger ist, als das Köpfchen ihres Sohnes schon unter ihrem Rock hervorguckte.
TikTok / alexisqueen.x

Nicht zu merken, dass man schwanger ist? Das können sich die meisten kaum vorstellen. Dennoch kommt es offenbar immer wieder vor. So auch bei Alexis aus Großbritannien. Wie die heute 19-Jährige auf ihrem TikTok-Kanal erzählt, hat sie ihren Sohn vor vier Jahren zur Welt gebracht – ohne die Schwangerschaft überhaupt bemerkt zu haben. Erst als der Kopf des Babys unter dem Rock ihrer Schuluniform hervorblickte, war klar, was los war.

Lese-Tipp: Schwangerschaft bis zur Geburt nicht bemerkt: Plötzlich lag ein Baby im Bad

Rückenschmerzen begannen einen Tag vor der Geburt

Wie Alexis bei TikTok erzählt, hatte die damals 15-Jährige weiterhin ganz normal ihre Periode und auch alle Schwangerschaftstests waren negativ. „Ich hatte keine weiteren Symptome bis zu meinen ersten Tag in der elften Klasse. Ich hatte einen ganz normalen Schultag, machte mich bettfertig und hatte ein paar Rückenschmerzen, also nahm ich Schmerzmittel und dachte mir nichts dabei.“

Die Rückenschmerzen waren auch am nächsten Morgen nicht weg. Als die damals 15 Jahre alte Alexis ihren Eltern von den Schmerzen erzählte, dachten diese erst, sie wollte sich am zweiten Schultag einfach nur einen freien Tag verschaffen.

Alexis
Heute ist Alexis sehr glücklich mit ihrem Sohn.
TikTok / alexisqueen.x

"Meine Mutter bekam einen Schock, als sie einen Kopf sah"

Alexis durfte also nicht zu Hause bleiben. „Als ich auf die Toilette ging, bevor ich mich auf den Weg zur Schule machte, verspürte ich den Drang zu pressen, schrie meine Mutter an und sagte ihr, dass ich glaube, ich würde gebären“, erzählt Alexis weiter.

„Meine Mutter rief, ich solle nach unten kommen, dann schaute sie mir unter den Rock, um nachzusehen, und bekam einen Schock, als sie einen Kopf sah.“

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Vater rannte hinaus, um Schwangerschaftstests zu holen

Kaum zu fassen – und im Nachhinein urkomisch – ist hingegen die Reaktion von Alexis’ Vater: „Er rannte zur Tür hinaus, um Schwangerschaftstests zu holen“, erzählt die heute 19-Jährige sehr zur Belustigung ihrer TikTok-Follower.

Ein User fragt scherzhaft: „Was hat der Schwangerschaftstest deines Vaters ergeben?“ Ein anderer schreibt: „Ich glaube, der Kopf, der sich abzeichnet, ist ein ziemlich positiver Schwangerschaftstest.“

Heute ist Alexis übrigens unendlich glücklich über ihren kleinen Sohn und dankbar für die Unterstützung ihrer Familie, wie sie bei TikTok erzählt: „Ich würde es um nichts in der Welt ändern, aber ich bete, dass ihr das nie erfahren werdet.“

Unbemerkte oder verdrängte Schwangerschaft

So ein Überraschungsbaby ist übrigens gar nicht so selten, wie viele glauben. Eine von etwa 500 Schwangeren bemerkt nicht, dass sie ein Kind erwarten. Der Fachausdruck dafür heißt verdrängte oder kryptische Schwangerschaft, Mediziner sprechen auch von einer „Gravitas suppressalis“.

In vielen Fällen verdrängen die Schwangeren unbewusst, dass sie schwanger sind. Statistisch gesehen sind vor allem sehr junge Frauen oder Frauen in den Wechseljahren unbemerkt schwanger, denn eine unregelmäßige oder ausbleibende Menstruation ist in dieser Zeit nicht ungewöhnlich. Mehr zum Thema verdrängte Schwangerschaft lesen Sie hier. (akr)