Wo gibt's denn das?

Tanken für 89 Cent pro Liter

19. September 2021 - 10:34 Uhr

Aktion von Radiosender 89.0 RTL

Um 4:30 Uhr stand bereits der erste Autofahrer vor der Zapfsäule, um 7:05 Uhr konnte man das Ende der Schlange am Horizont bereits kaum noch erkennen. Der Radiosender 89.0 RTL hat in der Hoyer-Tankstelle in Winterfeld bei Salzwedel 89 Minuten lang Sprit für 89 Cent spendiert. Die Werbeaktion hat in diesem Jahr offenbar besonders großen Anklang gefunden. Kein Wunder, kostet der Liter Sprit inzwischen fast 2 Euro, erste Politiker wollen bereits eine Spritpreisbremse einführen. Unsere Reporterin war an der 89-Cent-Tankstelle und zeigt im Video, wie groß der Andrang war.

Politiker mischen sich bei Spritpreisen ein

Benzin, Diesel, Heizöl – die Energiepreise treiben die Inflation in Deutschland auf Rekordhöhe. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer will bei Spritpreisen von zwei Euro oder mehr sogar eingreifen: Wenn der Spritpreis über zwei Euro springe, müsse die Politik die Kraft haben, einzuschreiten. Vorstellen kann er sich dabei Maßnahmen bei Steuer oder Pendlerpauschale.

Auch Linke-Fraktionschef Dietmar Bartsch hat angesichts steigender Spritpreise Entlastungen gefordert. Mit Blick auf den SPD-Kanzlerkandidaten Olaf Scholz sagte er: "Ich erwarte vom Finanzminister einen konkreten Vorschlag, was er gegen die galoppierenden Spritpreise tun will." Die Menschen müssten mobil bleiben können.

Fest steht: Sprit für 89 Cent gibt es nur bei Aktionen wie der von 89.0 RTL. Sonst kennen die Energiepreise nur eine Richtung – nämlich nach oben. (dpa/aze)