Syrien: Opposition sagt weitere internationale Treffen ab

14. Februar 2016 - 23:52 Uhr

Aus Protest gegen die internationale Nichteinmischung im Syrien-Konflikt hat das wichtigste Oppositionsbündnis des Landes weitere internationale Treffen abgesagt. Der Zusammenschluss boykottiert nicht nur das Treffen der Freunde Syriens am Donnerstag in Rom, sondern auch ein im März in Moskau geplantes Gespräch mit Vertretern der russischen Regierung.

Auch ein - nicht näher bezeichnetes - Treffen in den USA sei wegen der "beschämenden" Haltung der internationalen Staatengemeinschaft abgesagt worden, hieß es in einer verbreiteten Erklärung.