Aber es gibt auch gesundheitliche Vorteile

Studie: Vegan ernährte Kinder sind im Schnitt 3 Zentimeter kleiner

Kinder, die vegan ernährt werden, sind im Schnitt etwas kleiner als ihre Altersgenossen.
Kinder, die vegan ernährt werden, sind im Schnitt etwas kleiner als ihre Altersgenossen.
© istock

06. Juni 2021 - 11:32 Uhr

Vor- und Nachteile einer veganen Ernährung

Eine Londoner Studie hat die Auswirkungen einer veganen Ernährung auf Kinder untersucht. Das Ergebnis: Die Kinder sind im Schnitt drei Zentimeter kleiner, haben dafür aber deutlich bessere Cholesterin- und Körperfettwerte.

Vegane Kinder sind kleiner, ihre Knochen schwächer

Dei Studie der Wissenschaftler vom "University College London's Great Ormond Street Institute of Child Health" hat ergeben, dass Kinder, die vegan ernährt werden, im Schnitt drei Zentimeter kleiner sind, als Gleichaltrige mit einer gemischten Ernährung. Auch die Knochen der veganen Kinder hätten eine geringere Knochenmineraldichte und seien schmaler. Das könnte das Risiko für Knochenbrüche erhöhen.

Untersucht wurden 187 Kinder, 52 von ihnen wurden vegan ernährt – also ohne tierische Bestandteile wie Fleisch, Milch, Käse oder Eier.

Vegan ernährte Kinder hatten bessere Cholesterin- und Körperfettwerte

Doch die Studie hat auch positive Wirkungen auf die Kinder gezeigt. Die vegan ernährten Kinder hatten gesündere Cholesterin-Werte und auch ihr Körperfettanteil war besser, als der der Kinder mit fleischhaltiger Ernährung.

RTL.de empfiehlt

Anzeigen:

Zudem stellte sich heraus, dass der Großteil der vegan ernährten Kinder zwar keine tierischen Produkte essen würde, doch die seien nicht automatisch gesünder. Eltern sollten darauf achten, dass es sich um frische, gesunde Produkte handele und weniger um vegane Ersatzprodukte, die eben nicht automatisch gesünder seien.

Was hilft gegen die Nachteile?

Laut der Forscher sei es wichtig, auf eine ausgewogene Ernährung zu achten. Generell ist es kein Problem, Kinder vegan zu ernähren. Allerdings ist es noch wichtiger, auf alle Nährstoffe zu achten. So sollten Eltern Vitamin B12 und Vitamin D als Nahrungsergänzungsmittel geben.

Professor Jonathan Wells, Autor der Studie, sagt laut "Daily Mail": "Noch gibt es nur sehr wenige Studien, die die Auswirkungen einer veganen Ernährung auf Kinder untersucht." Die Idee, sich klimafreundlicher – und somit generell ohne tierische Produkte – zu ernähren, begrüßte der Wissenschaftler. (lra)

Auch interessant