RTL News>News>

Striptease-Show: Argentinierin zieht sich im Eiscafé aus - für die Corona-Regeln?!?

Sie wollte ihr Kleid als Gesichtsmaske nutzen

Striptease-Show: Argentinierin zieht sich im Eiscafé aus - für die Corona-Regeln?!?

Frau will Kleidchen als Maske nutzen Impro-Strip

30 weitere Videos

Corona-Schock der anderen Art für fassungslosen Vater

Was macht Frau, wenn Maskenpflicht in Geschäften besteht und sie keine Maske dabei hat? Klar, sich ausziehen und die Klamotten als Gesichtsmaske nutzen. Diese verrückte Idee hatte jetzt zumindest eine Frau aus Argentinien. Und brachte damit einen Familienvater, der zufällig auch mit seinen Töchtern im Eiscafé war, total in Verlegenheit. Wie der Mann um jeden Preis versucht, woanders hinzugucken, sehen Sie im Video.

Kleid als Gesichtsmaske genutzt

Die Argentinierin war mit zehn Freunden in der Stadt Godoy Cruz unterwegs als sie Lust auf ein Eis bekamen. Aber keiner von ihnen hatte eine Maske bei sich. Also entschied sich die Dame offenbar dafür, einen Striptease hinzulegen. Sie zog ihr Kleid aus und stand nur noch mit Unterwäsche da – mitten im Eisladen. Vergeblich versuchte sie die Kleidung als Gesichtsmaske zu nutzen. Denn ein echter Ersatz für einen Mund-Nasen-Schutz ist das natürlich nicht. Am Ende verließ sie das Geschäft – ohne Eis.

Lese-Tipp: Studie bescheinigt FFP2-Masken besonders hohen Schutz gegen Corona-Übertragung

Zurück blieb ein Familienvater, der kaum wusste, wie er neben seinen Töchtern nicht auf die halbnackte Frau starren sollte. Und eine Überwachungskamera, die diesen peinlichen Moment für die Ewigkeit festhielt. (dbö)