RTL News>Familie>

Strengere Kinder-Erziehung nötig? Experte fordert konsequentes Handeln!

Eltern brauchen Konsequenz und Klarheit

Werden unsere Kinder nicht mehr streng genug erzogen? Das sagt ein Experte

Erziehen wir unsere Kinder nicht streng genug?
Erziehen wir unsere Kinder nicht streng genug?
:fizkes, RTL, iStock/:fizkes

Kinder erziehen: Eine der schwersten Aufgaben der Welt! Für Pädagogen ist aber schon seit Jahrzehnten klar: Auf autoritäre Methoden solle verzichtet werden. Das Motto lautet: Gelingen statt funktionieren. Doch wie gelingt es Eltern, ihre Kinder gut zu erziehen? Ein Erziehungsexperte gab dazu bei Stern TV eine klare Antwort.

Krasse Unterschiede zwischen Familien

Die eine Familie ist regelrecht entflammt von positivem sportlichem Ehrgeiz – die Eltern leben es vor und die Kinder eifern nach. Bei den anderen: Am liebsten wird gedaddelt – für etwas anderes sind die Kinder nicht zu motivieren. So krass ist der Unterschied zwischen Familie Leiber, die Ninja-Warrior-Stars bei RTL, und Familie Bergfried mit ihren vier Kindern.

Lese-Tipp: Die Stimme ist schuld! Warum Jugendliche nicht mehr auf ihre Mütter hören

Bei Stern TV erzählte Mutter Nicole, wie schwer es sei, ihre Kinder von den Bildschirmen zu bekommen. Erziehen wir unsere Kinder nicht streng genug? Die Stern-TV-Zuschauer sagten ganz klar: Ja! Über 90 Prozent waren in einer Online-Abstimmung dieser Meinung.

„Es geht nicht um Strenge“

Albert Friedrich Wunsch ist ein deutscher Erziehungswissenschaftler, Hochschullehrer und Autor.
Albert Friedrich Wunsch ist ein deutscher Erziehungswissenschaftler, Hochschullehrer und Autor.
Stern TV, RTL

Aber was ist Strenge – einfach nur konsequent sein? Albert Wunsch, Erziehungswissenschaftler, Hochschullehrer und Autor sagt in der Sendung: „Es geht nicht um Strenge“, sagte Wunsch in der Sendung, „Kinder werden heutzutage nicht klar genug erzogen.“ Und da gehe es auch nicht nur allein um Konsequenz, sondern um das Rahmenpaket – es müsse den Eltern selbst klar sein, was sie wollen. Dementsprechend würden Eltern oft an der eigenen mangelnden Klarheit und an ihrer Inkonsequenz scheitern.

Lese-Tipp: Madeleine (16) – Darum habe ich TikTok gelöscht

Wunsch nennt ein Beispiel aus einem Wochenend-Seminar: Den Wunsch der 17-jährigen Tochter, tanzen zu gehen, wird einmal abgelehnt und eine Woche später erlaubt. „Also, ein solches Pendeln ist für Kinder unerträglich“, sagt Wunsch.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Kinder möchten erzogen werden

Auch das Phänomen Helikopter-Eltern sieht Wunsch als großes Problem: "Es gibt ja mittlerweile schon Schulen, wo am Schultor ein Schild steht: 'Elternfreie Zone', weil meistens die Mütter wie Lasttiere den Schulranzen in die Klasse reintragen - und dann auch am liebsten auf die Fragen der Lehrer antworten wollen." Er erinnert an einen Titel des Stern-Magazins, für den Kinder befragt wurden, was sie sich von ihren Eltern wünschen - und der größte Wunsch der meisten Kinder war: Bitte erzieht uns doch endlich! (ija)