7. Juni 2019 - 18:04 Uhr

WhatsApp, Instagram und Facebook nicht mehr vorinstalliert

Können Huawei-Besitzer bald keine Updates mehr mit dem Android-Handy machen, kommen nun weitere Einschränkungen:

Der US-Konzern Facebook untersagt Huawei, auf seinen Smartphones diese Apps vorzuinstallieren: Instagram, WhatsApp und Facebook. Huawei-Besitzer können sich diese aber noch aus dem Play Store herunterladen und erhalten auch weiterhin Updates dafür.

Google will weiterhin mit dem chinesischen Konzern zusammenarbeiten

Zumindest bemüht sich Google darum, die Smartphones weiterhin mit dem Google-Betriebssystem Android zu versorgen, wie die Financial Times schrieb. Denn Google wolle weiterhin die Sicherheit für Huawei-Nutzer gewähren.

Was hat es damit auf sich?

Wieso Smartphones des chinesischen Telekom-Riesen Huawei derzeit so diskutiert werden und was die US-Regierung damit zu tun hat, sehen Sie hier: Huawei sieht "gefährlichen Präzedenzfall" in US-Vorgehen.