Weiße Wäsche für nur 13 Cent pro Ladung

Stiftung Warentest prüft Vollwaschmittel: Discounter-Mittel waschen am besten

Nicht mit jedem Waschmittel wird die Wäsche auch richtig weiß.
Nicht mit jedem Waschmittel wird die Wäsche auch richtig weiß.
© iStockphoto, Konstantin Yuganov

20. Oktober 2021 - 14:36 Uhr

Weiße Wäsche gibt's für wenig Geld

Ohne Flecken oder Grauschleier und in strahlendem Weiß – so haben wir unsere weiße Wäsche am liebsten. Doch nicht jedes Waschmittel kriegt das hin. Im Test der Stiftung Warentest überzeugen konnte nur Vollwaschmittel in Pulverform. Das Gute: Saubere Wäsche gibt's für nur 13 Cent pro Waschgang.

Pulver macht's weißer

Wir kennen es alle: Kaum wurde die anfangs so schöne weiße Bluse ein paar Mal gewaschen, verwandelt sich das einst so strahlende Weiß in ein tristes Grau. Schuld sind kleine Schmutzpartikel, die sich beim Waschen im Gewebe festsetzen, wenn das Waschmittel schlecht oder zu niedrig dosiert ist. Der Schmutz setzt sich dann wieder auf die Kleidung, statt mit dem Wasser hinausgespült zu werden.

Abhilfe schafft hier nur ein gutes Vollwaschmittel. Die Stiftung Warentest hat 24 Vollwaschmittel getestet, darunter 14 Wasch­mittel­pulver, sechs Flüssig­wasch­mittel und vier Gelkissen. Elf Waschmittel schnitten gut ab – alle davon aus Pulver. Denn das hat einen entscheidenden Vorteil: Pulverwaschmittel enthält Bleichmittel, das vor allem bei farbigen Flecken wie Heidelbeere oder Tee zeigt, was es kann. In flüssigem Waschmittel und Gelkissen kann Bleiche hingegen nicht stabil eingebunden werden. Hier können nur Tenside und Enzyme ihr Waschglück versuchen – wie die Stiftung Warentest festgestellt hat, oft mit mäßigem Erfolg.

Lese-Tipp: Weiße Sneaker reinigen – mit diesen 5 Tipps strahlen Turnschuhe wieder wie neu

Bei diesen Vollwaschmitteln wird die Wäsche weiß

Großen Erfolg hatten hingegen die pulverigen Vollwaschmittel der Discounter und Drogerien. So schnitt das Vollwaschmittel "Tandil Ultra Plus" von Aldi Nord und Aldi Süd im Test jeweils mit der Bestnote 1,8 ab, dicht gefolgt von der dm-Eigenmarke "Denk mit", "Shetlan Vollwaschmittel SuperCompact" von Penny und dem "Domol" Vollwaschmittel von Rossmann. Bei allen kostet eine Waschladung gerade mal 13 Cent (Note 1,9).

Ebenfalls gut – aber mit 31 Cent pro Ladung deutlich teurer – wurde das Vollwaschmittel "Universal Megaperls Excellence" von Persil* bewertet (1,9). Dafür wurde die Wäsche hier auch bei nur 20 Grad sauber.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Flüssig und Gel stinken ab

Am besten bei den Flüssigwaschmitteln schnitt ebenfalls "Tandil" von Aldi Nord und Aldi Süd ab. Allerdings schaffte es das Vollwaschmittel hier nicht über die Note "befriedigend" (2,6) hinaus. Auch der Markenklassiker Persil bekam für sein "Universal Kraft Gel Excellence" nur eine 3,0. Mit der Note 4,3 auf dem letzten Platz ist hier das "Aktiv Gel" von Spee.

Wer am liebsten zu Pods, Caps oder Disks greift, sollte sich an die "Allin1 Pods Universal+" von Ariel halten. Diese bekamen im Test die Note "befriedigend" (3,1). Alle anderen getesteten Gelwaschmittel überzeugten nur "ausreichend". (akr)

Die ausführlichen Testergebnisse können Sie bei Stiftung Warentest nachlesen.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.