Spazieren gehen ist gesund!

Warum wir gerade jetzt häufiger nach draußen gehen sollten

5. Oktober 2019 - 10:32 Uhr

Spazieren gehen ist gesund und macht uns munter!

Spazieren gehen tut unserem Körper und unserem Geist gut! Denn wo könnte man besser nachdenken und Gespräche führen als in der freien Natur? Für einen schönen Spaziergang muss es nicht mal strahlender Sonnenschein sein. Egal ob zu zweit, mit der besten Freundin, dem Partner oder ganz alleine - wir verraten, was uns am Spazieren gehen besonders gefällt.

Spazieren gehen kann Bluthochdruck und Demenz vorbeugen

Bewegung wirkt sich generell positiv auf unseren Körper aus und die frische Luft tut zusätzlich gut. Spaziergänge beugen nicht nur dem Risiko von Bluthochdruck vor, sondern stärken auch Gelenke und Knochen. Wie ein Team der University of Pittsburg herausfand, kann regelmäßiges Spazierengehen sogar Demenz und den damit einhergehenden Gedächtnisverlust sowie die Abnahme der Gehirnmasse aufhalten.

Übrigens: Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass ein Spaziergang am Tag uns beim Einschlafen helfen kann. Also anstatt das nächste Mal eine Schlaftablette einzuwerfen, sollten Sie mal spazieren gehen.

Spazieren gehen lindert Stress und entspannt

Vor allem wenn Sie im Stress sind und es Ihnen schwerfällt abzuschalten, sollten Sie unbedingt spazieren gehen. Denn bei einem Spaziergang können überschüssige Stresshormone besser abgebaut werden. Außerdem tut die frische Luft gut, um den Kopf frei zu bekommen. In der Natur sind wir zudem von weniger Reizen beeinflusst als zu Hause und können so in Ruhe abschalten.

Übrigens: Auch bei Kindern wirkt sich spazieren gehen positiv aus. Forscher der University of Buffalo Medical School haben herausgefunden, dass Kinder, die schon vor dem Unterricht einen Spaziergang gemacht haben, weniger besorgt oder ängstlich das Klassenzimmer betreten.

Spazieren gehen inspiriert

Wenn Sie spazieren gehen, können sie nicht nur in aller Ruhe Gespräche mit Ihrem Gegenüber führen. Sind Sie alleine unterwegs, werden Sie schnell merken, wie Ihre Gedanken vom Alltag abweichen und Sie beginnen, über tiefgründige Dinge nachzudenken. Und das ist auch gut, denn so entwickeln Sie durch spazieren gehen eine andere Sicht auf die Dinge. Das kann vor allem dann helfen, wenn Sie in einer Situation mal nicht weiterwissen.

Walking: Spazieren gehen zum Abnehmen

Wer gerne spazieren geht und zusätzlich noch ein paar Pfunde verlieren möchte, setzt am besten auf die Power-Variante: Walking eignet sich perfekt als (sanftes) Ausdauertraining, besonders für Einsteiger. Welche Techniken es dabei gibt und wie Sie sich richtig vorbereiten, lesen Sie in unserem Walking-Ratgeber.