Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Vom Gartenbeet auf den Grill

Sonnenblumen: der neue Trend auf dem Grill?

Sonnenblumen essen - wie Maiskolben?
Sonnenblumen essen - wie Maiskolben?
© imago images/Waldmüller, Waldmüller via www.imago-images.de, www.imago-images.de

18. August 2020 - 11:36 Uhr

Empfehlung kommt aus den USA

Ob Fleisch, Gemüse, Kartoffeln oder Fisch – auf den Grill kann man tatsächlich so gut wie alles werfen. Aber bei Sonnenblumen hört bei den meisten vermutlich die Experimentierfreude auf. Doch genau das empfiehlt eine Gärtnerei aus Missouri, USA. Was steckt dahinter? Und wie gesund ist das?

Welche Teile der Sonnenblume können gegrillt werden?

Die Idee zu dem ungewöhnlichen Grillgut stammt von einer US-Firma für seltene Samen aus Missouri. Einem Video der Baker Creek Heirloom Seed Company zufolge ist das Grillen der Sonnenblume ziemlich einfach: Man muss nur den Stängel und alle Blütenblätter entfernen. Anschließend wird das sogenannte Herz der Sonnenblume mit Öl bestrichen, bevor man sie mit dem Gesicht nach unten auf den Grill wirft. Wichtig ist, dass die Kerne noch nicht voll ausgebildet sind.

Die Firma empfiehlt, die nun gekochte Sonnenblume mit sonnengetrockneten Tomaten zu bestreichen, bevor man sie mit gehacktem Basilikum bestreut und ähnlich wie einen Maiskolben abnagt. Aber sind Sonnenblumen wirklich gesund?

Wie gesund sind Sonnenblumen?

Grundsätzlich sind alle Teile der Sonnenblume essbar. Dass Sonnenblumenkerne im Brot, auf Brötchen, im Müsli oder auf Salat nicht nur lecker, sondern aufgrund des hohen Gehalts an ungesättigten Fettsäuren auch gesund sind, ist kein Geheimnis", erklärt Ernährungsexpertin Nora Rieder. Zudem seien sie reich an den Vitaminen B1, B2 und B6 und punkteten außerdem mit ihrem Gehalt an Kalium, Magnesium, Calcium und Eisen. "Doch auch die Blütenblätter der Pflanze lassen sich toll in Salaten verarbeiten", so Rieder weiter. Der Geschmack von Sonnenblumen sei eher neutral-nussig bis harzig und damit wohl wirklich Geschmackssache.

Und wenn Sie jetzt auf den Geschmack gekommen sind: Probieren Sie doch einmal dieses ungewöhnliche 3-Gänge-Menü vom Grill aus. Wenn Sie eher auf Altbewährtes setzen: Hier finden Sie viele leckere Rezepte für Grill-Klassiker und Marinaden. Und Rezepte für die passende Grill-Sauce finden Sie hier.

Vorsicht: Essen Sie nur Pflanzen, von denen Sie wissen, dass sie ungiftig sind

Und für alle Experimentierfreudige gilt: Seien Sie vorsichtig. Viele Gartenblumen – wie zum Beispiel Fingerhut – sind giftig. Essen Sie daher nur Blüten, die Sie genau kennen und von denen Sie wissen, dass sie essbar sind.

Auch interessant