RTL News>Leben>

Sogenannte Wasserbelebungsgeräte sollen Badeseen "beleben" und segnen - auf Kosten der Steuerzahler!

Wunder oder Humbug?

Sogenannte Wasserbelebungsgeräte sollen Badeseen "beleben" und segnen - auf Kosten der Steuerzahler!

Stimmt das? Wasserbelebungsgerät verspricht wahre Wunder Wunderwasser oder Humbug?
09:43 min
Wunderwasser oder Humbug?
Stimmt das? Wasserbelebungsgerät verspricht wahre Wunder

30 weitere Videos

In vielen Badeseen in Deutschland schwimmt etwas, das den Steuerzahler viel Geld kostet: Aggregate, die das Wasser angeblich segnen und damit beleben sollen. Bürgermeister und Gemeinderäte schwören vielerorts darauf und installieren sie sogar in Verwaltungsgebäuden. Aber bisher gibt es keinerlei wissenschaftliche Belege dafür, dass das Wasser dadurch besser ist.

Auch für Privathaushalte bietet die Firma Grander ihre Produkte an. Unsere Reporter erleben mit versteckter Kamera ein irritierendes Verkaufsgespräch und lassen das Wasser in einem Labor testen. Klappt das wirklich oder ist das Humbug? Das Ergebnis, wie viel die Geräte kosten und was die Steuerzahler darüber denken, zeigen Ihnen Anika Mallmann und Priska Winkelmann im Video.

Lese-Tipp: Kann Sprudelwasser dick machen?

Ihre Meinung ist uns wichtig? Glauben Sie, dass es Wunderwasser gibt?

Wissenschaftler haben das angebliche Wunderwasser getestet

Die Firma Grander behauptet, es gäbe „wissenschaftliche Paper und Doktorarbeiten, welche die Wirkungsweise klar nachweisen“. Das wollten auch unsere Reporter wissen und haben das angebliche Wunderwasser, nachdem es durch das spezielle Belebungsgerät gelaufen ist, zum Test in ein Labor gegeben. (kko)