Einsam während Corona?

Single-Mom Nina Moghaddam: "Ich bin ein Beziehungsmensch"

22. November 2020 - 15:40 Uhr

Nina Moghaddam spricht über Single-Dasein

Nina Moghaddam (39) hat ihre Corona-Erkrankung überstanden. RTL trifft sie auf dem 25. Spendenmarathon – genesen und gut gelaunt. Mit ihr haben wir über die Coronazeit gesprochen, in der sie als Single-Mum und coronaerkrankt trotzdem das Leben mit ihren beiden Kindern Lenny und Mylo wuppen musste. Eine Zeit, in der ihr vielleicht ein Mann an ihrer Seite fehlt? Im Video verrät die sympathische Moderatorin, wie sie zum Thema Single-Dasein in der Coronazeit steht.

Corona machte ihr das Leben schwer

"Ich bin ein Beziehungsmensch", sagt Nina Moghaddam offen im RTL-Interview. Und dennoch ist sie seit April 2020 Single. Die Mutter von Söhnchen Lenny (5) und Mylo (1) hat im April die erneute Trennung von Ex-Mann Dominik Kowalski bestätigt. Und dann kam es dieses Jahr noch dicker für die 39-Jährige.

Zwei Kinder, Quarantäne und dann auch noch erkrankt: Nina Moghaddam konnte sich in dieser Zeit glücklich schätzen, ihre Eltern um sich herumzuhaben. Über zwei Wochen war sie mit starken Corona-Symptomen zuhause, auch ihre Kinder wurden beide positiv getestet. Da sie in einer Art Mehrgenerationenhaus lebt, konnten ihre Eltern ihr mit den Kindern gut unter die Arme greifen – zumindest so lange, bis auch sie krank im Bett lagen. Eine nicht ganz so einfache Zeit, die Nina und ihre Familie nun aber bewältigt haben.

Ob ihr da ein Mann an ihrer Seite gefehlt hat? Im Video spricht sie darüber, warum sie zwar ein Beziehungsmensch ist, ihr die aktuelle Situation aber überhaupt nicht zu schaffen macht.