Personalplanung bei Red Bull abgeschlossen

Sergio Perez bleibt 2022 Teamkollege von Max Verstappen

Auch 2022 Teamkollegen: Sergio Perez (l.) und Max Verstappen
Auch 2022 Teamkollegen: Sergio Perez (l.) und Max Verstappen
© Getty Images, Bongarts, AJB / WTM

27. August 2021 - 15:14 Uhr

Red Bull verlängert mit Sergio Perez

Eine weitere wichtige Personalie in der Formel 1 ist gefallen: Sergio Perez bleibt auch im kommenden Jahr Red-Bull-Teamkollege von Max Verstappen. Das bestätigte der Brause-Rennstall am Rande des Großen Preises von Belgien (Sonntag, 15.00 Uhr live im Ticker bei RTL).

"Checo ist für uns sehr wichtig im Kampf um die Konstrukteurs-WM"

Perez war nach vielen Jahren bei Mittelfeldteams im vergangenen Winter zu Red Bull gekommen, fährt bislang eine recht ordentliche Saison. Im Juni feierte der Mexikaner in Aserbaidschan seinen ersten Sieg für den neuen Arbeitgeber, weiterer Höhepunkt: der 3. Platz in Le Castellet. Insgesamt landete er in sieben der bislang elf Rennen unter den ersten Fünf und sammelte konstant Punkte.

"Checo ist für uns sehr wichtig im Kampf um die Konstrukteurs-WM", sagte Red-Bull-Teamchef Christian Horner: "Im kommenden Jahr beginnt eine neue Ära der Formel 1 mit komplett neuen Fahrzeugen, seine Erfahrung aus einem Jahrzehnt und mehr als 200 Renneinsätzen wird auch dann eine wichtige Rolle spielen."

Red Bull mit guten Titelchancen

In der diesjährigen Team-WM liegt Red Bull als Zweiter nur 12 Punkte hinter Mercedes. Verstappen steht bei den Bullen noch bis 2023 unter Vertrag, der Niederländer kämpft in dieser Saison aussichtsreich um den Titel: Nur acht Punkte trennen ihn von Weltmeister und WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton im Mercedes.