Selbstgemachte Putzmittel, No-Name-Produkte oder teure Reinigungsmittel: Was wirkt?

22. April 2016 - 16:08 Uhr

Teure, günstige und selbstgemachte Putzmittel im Test

Quillt Ihr Putzschrank zuhause auch über von Fläschchen und Reinigern, die Bad, Küche, Böden und Fenster von Dreck befreien sollen? Kein Wunder! Das Angebot an Putzmitteln wird immer größer - und die Preise immer höher. Spezialreiniger sind nämlich unter Strich vor allem eines: ziemlich teuer! Doch bedeutet teuer auch wirklich besser oder tun es auch selbstgemachte oder günstige Alternativen?

Ein Putzlappen für 20 Euro, ein Glasreiniger für 30 Euro - das ist längst keine Seltenheit mehr. Doch wenn mit diesen vermeintlichen Wunderputzmittel auch wirklich alles sauber wird - warum dann nicht mehr ausgeben? Doch Experten behaupten: Meist sind günstigere Alternativen sogar effektiver. Und es wird noch besser: Selbstgemachte Produkte für wenige Cents sollen meist die gleiche Wirkung erzielen. Aber stimmt das?

Genau dieser Frage haben wir uns gewidmet und teure, günstige und selbstgemachte Glas-, Bad- und Küchenreiniger getestet. Können die günstigen Produkte für insgesamt 6,50 Euro und die selbstgemachten Produkte für unschlagbare 60 Cent mit den teuren Produkten für 53 Euro mithalten? So viel im Voraus: So tief wie zuvor werden Sie wohl nie wieder ins Portemonnaie greifen!

Viele Putzmittel sind wahre Chemiebomben

Unser Test beweist, dass es nicht immer die teuersten Produkte sein müssen. Laut unserer Expertin haben diese und die günstigeren Produkte nämlich meist die gleichen Inhaltsstoffe. Nur beim Marketing und den Duftstoffen werden die Unterschiede deutlich.

Doch eines haben beide gemeinsam: Wer sich für ein solches Mittel entscheidet - egal ob günstig oder teuer -, holt sich damit häufig eine Chemiebombe ins Haus. Das Umweltbundesamt und Experten der Verbraucherzentralen raten daher zur Vorsicht: Aggressive Putzmittel schaden nicht nur den Bakterien und Keimen, sondern auch der eigenen Gesundheit.

Hautreaktionen, Allergien und Verätzungen der Schleimhäute sind häufig die Folge. Zudem belasten die chemischen Reinigungsmittel die Umwelt - und das nicht zu knapp! Da sind die selbstgemachten Putzmittel in unserem Test doch eine super Alternative, oder?