4 Tipps, die sofort helfen!

Schönes Dekolleté mithilfe von Lycopin, Peelings und Co.

© iStockphoto, Yuri Arcurs

29. Juli 2019 - 12:01 Uhr

So wird mit der richtigen Pflege jedes Dekolleté zum Blickfang

In einem schönen Sommerkleid oder als sexy Ausschnitt beim Partyoutfit sieht ein perfektes Dekolleté wunderschön aus. Und viele finden: Je glatter die Haut, desto schöner das Dekolleté. Allerdings sorgen Sonne, Hautbeanspruchung und Faktoren wie Rauchen dafür, dass sich da irgendwann die ein oder anderen Falten breitmachen. Bekommt man denn das Dekolleté auch irgendwie wieder faltenfrei? Wir haben ein paar ganz einfache Pflegetipps, die die sensible Haut sanft verschönern.

Darum ist das Dekolleté so pflegebedürftig

Daniela Katzenberger schockte zuletzt mit einem absoluten Grusel-Dekolleté. Die Haut zwischen Hals und Brustansatz sah ganz schuppig aus und wie mit Pusteln übersäht. Dabei wollte die Katze mit einer Behandlung nur ihr Dekolleté pflegen und die Falten minimieren. Geht das nicht auch weniger schmerzhaft? Doch!

Warum wird die Haut am Dekolleté so schnell faltig?

  • kaum Fettpolster
  • wenig Talgdrüsen, die die Haut vor Umwelteinflüssen schützen
  • weniger Kollagenfasern, die die Haut elastisch machen

Tipp #1: Sonnenschutz

Um das Dekolleté vor der natürlichen Hautalterung zu schützen und es faltenfrei zu halten, sollte man die Haut dort besonders vor UV-Strahlung schützen. Ein Sonnenbrand und exzessive Sonnenbäder sind der Hauptgrund für Längsfalten am Dekolleté. Der Extra-Aufwand des fleißigen Eincremens zahlt sich später aus. "Sonnenterrassen" wie das Dekolleté brauchen den gleichen hohen Schutzfaktor wie das Gesicht: mindestens LSF 30! Die Stiftung Warentest hat im Sommer 2019 Sonnencremes gecheckt - hier geht's zum Ergebnis.

Tipp #2: DIY-Peeling und Maske

Zwei DIY-Projekte, die ein Dekolleté schnell schön machen, kommen aus der Küche und sind ganz einfach hergestellt.

Peeling: Olivenöl mit ein paar Löffeln Rohrzucker verrühren und einmal die Woche anwenden.

Maske: Fruchtsäure aus der Zitrone mit Quark und Honig verrühren, auftragen, 15 Minuten einwirken lassen und dann abwaschen.

Wie Sie ein Body-Scrub in Würfelform für den ganzen Körper selbermachen, verraten wir hier!

Tipp #3: Tomaten essen!

Ein ganz besonderer Tipp fürs Dekolleté kommt von Dermatologin Tanja Fischer: Lycopin, ein Stoff, der vor allem in Tomaten zu finden ist. Er stimuliert die Bildung von Kollagen, das die Haut straff hält. Also sollten wir bei Tomaten, egal ob frisch, gekocht oder als Tomatenmark, so oft wie möglich zugreifen. Es gibt übrigens auch Lycopin-Kapseln*, die einen ähnlichen Effekt haben sollen. Tomaten-Lycopin ist ein sehr starkes Antioxidans und kann dabei helfen die ungesunden Folgen von freien Radikalen in unserem Körper zu bekämpfen und die Zellfunktionen wieder zu verbessern.

Tipp #4: Push-up-Effekt mit Eiswürfeln

Wer ganz schnell ein müdes Dekolleté auf Vordermann bringen möchte, kann eine Packung aus Eiswürfeln oder ein Kühlpad* für wenige Minuten auflegen (aber immer ein dünnes Tuch drumherum wickeln - manche Pads werden auch direkt mit einer Vlieshülle geliefert). Die Kälte sorgt für einen schnellen Push-up-Effekt. Anschließend mit pflegendem Babyöl* oder Bronzepuder* das Ergebnis perfektionieren und schon wird kaum mehr jemand weggucken können!

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.