Do | 21:15

Schauspielerin Alma Leiberg spielt Bea Starck - Jeskos Ehefrau und Leiterin der Mordkommission

Jan (David Rott) und Bea (Alma Leiberg) erfahren, dass ein Kind entführt wurde. Eine Parallele zu dem geplatzten Drogenschmuggel und Tarek Rahmani liegt in der Luft.
Bea ist seit über 14 Jahren mit Jesko verheiratet. © Ich bin Du, MG RTL D / Georges Pauly

Bea Starck, 37 – Jeskos Ehefrau und Leiterin der Mordkommission

Bea ist seit über 14 Jahren mit Jesko verheiratet und hat mit ihm die beiden Töchter Marie und Selma. Seit Selma zur Schule geht ist Bea zurück im Berufsleben, schoss auf der Karriereleiter an Jesko vorbei und wurde vor 4 Monaten Jeskos Chefin.

Bea glaubt an Sicherheit und an Regeln. Das hat sie immer mit Jesko verbunden. Gleichzeitig ist sie eine warmherzige und fast perfekte Mutter. Genau wie Jesko ein warmherziger und fast perfekter Vater war. Ihre Ehe allerdings haben Bea und Jesko vor lauter Eltern-Sein irgendwann aus den Augen verloren. Aktueller Status: getrennt. Bea ist fest eingebunden in Job- und Mutter-Pflichten. Sie hat kaum Zeit für sich, ihre Vertraute ist Kollegin Alwara. Als Leiterin der Mordkommission ist Bea straight und souverän, als Frau genau das: eine Frau. Weibliche Stärken und Schwächen, emotionale Achterbahnfahrten und romantische Sehnsüchte inklusive.

Biografie Alma Leiberg

Alma Leiberg wurde 1980 in Dresden geboren. 1984 zog sie mit ihrer Familie nach West-Berlin. Sie war eine der ersten Schauspielschülerinnen von Kristiane Kupfer und blieb drei Jahre bei ihr in der Ausbildung. Alma Leiberg wirkte in einigen nationalen Film- und Fernsehproduktionen mit, darunter deutsche Serien, wie "Polizeiruf 110", "Tatort", "Weißensee" oder "Alarm für Cobra 11". Einem breiteren Publikum wurde sie durch ihre Rolle der Miriam Lehmann im dritten Teil des preisgekrönten Doku-Dramas "Die Wölfe" von Christoph und Friedemann Fromm bekannt. In "Die blauen Schafe", einer Audioproduktion des WDR, war sie 2011 zu hören. Neben "Bad Cop", wird sie in diesem Jahr auch in "Die Familie", "SOKO Wismar – Herzschmerz" und "Die Spezialisten – Im Namen der Opfer " zu sehen sein.

Alles zu Bad Cop

Erklärungsversuch von Luís

Wann ging dir Jan mal so richtig auf den Sack?

"Bad Cop - kriminell gut" bei RTL

​Bambi-Preisträger David Rott, bekannt aus "Der Mann mit dem Fagott" und "Kleine große Stimme", schlüpft in der actiongeladenen RTL-Serie "Bad Cop - kriminell gut" in die Hauptrolle des Verbrechers Jan Starck.

Nachdem dessen Zwillingsbruder Jesko Starck bei einem Polizeieinsatz, in den auch Jan selber verwickelt ist, tödlich verunglückt, sieht er sich gezwungen, die Identität seines Bruders anzunehmen - nur so kann er sein Leben retten. Doch das Eintauchen in das Leben seines Bruders gestaltet sich für Jan schwieriger als gedacht, denn Jesko hat ihm neben zwei Töchtern und einer Karriere als Kriminalkommissar auch eine unmittelbar bevorstehende Scheidung hinterlassen.

Die Dinge werden noch komplizierter für "Jesko", als er sich in seine Schwägerin Bea (Alma Leiberg), die als Kripo-Chefin auch seine Vorgesetzte ist, verliebt. Obwohl er auf Distanz gehen will, sucht er gleichzeitig die Nähe zu ihr. Als er auch an seiner neuen 'Vaterrolle' immer mehr Gefallen findet, steht er vor der Entscheidung: Unabhängigkeit oder Familie?

Auch in seinem neuen Job als Kriminalkommissar muss "Jesko" sich zurechtfinden, ohne dabei Aufsehen zu erregen. Was das Ganze noch heikler macht, ist die Tatsache, dass Jan eigentlich auf der anderen Seite des Gesetzes steht - nämlich auf der des Verbrechers. Doch dies bringt ihm als Polizist in "Bad Cop" einen entscheidenden Vorteil: Er kann die Fälle aus dem Blickwinkel eines Kriminellen lösen und mogelt sich so erfolgreich durch seinen Job. Wenn da nicht noch sein überengagierter Ermittlungspartner Luis Pinto (Daniel Rodic) wäre …

Die neue RTL-Crime-Serie "Bad Cop - kriminell gut" besticht durch außergewöhnliche Protagonisten, verzwickte Kriminalfällen und eine verbotene Liebe. Gelingt es Jan, seine neue Identität zu wahren oder fliegt er in dem riskanten Versteckspiel auf?