San Francisco liegt im selbsternannten amerikanischen Sonnenscheinstaat Kalifornien. Viele Touristen erwarten dort deshalb genau das: Sonne und einen wolkenlosen, blauen Himmel! Doch gerade bei DEM Wahrzeichen der Stadt, der Golden Gate Bridge, ist das so eine Sache: Weil in der Bucht von San Francisco warme Luftmassen aus dem Landesinneren auf kalte Luftmassen aus dem Pazifik treffen, bildet sich um die Golden Gate Bridge regelmäßig ein dichter Nebelschleier, der Touristen die Sicht versperrt - und die Erinnerungsfotos vermiest. Doch von weitem ist der alles verschluckende Nebel ziemlich beeindruckend, wie unser Video zeigt.