RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

San Francisco

San Francisco ist eine Metropole im US-Bundesstaat Kalifornien. Die Stadt liegt an der Westküste der USA am Pazifischen Ozean.

San Francisco Istockphoto

San Francisco ist mit rund 885.000 Einwohnern eine der größten Städte in den Vereinigten Staaten von Amerika und offiziell das kulturelle, kommerzielle und finanzielle Zentrum von Nord-Kalifornien (Stand 2018).

Der Name San Francisco bedeutet im Spanischen der 'Heilige Franziskus‘. Die Siedlung wurde am 29. Juni 1776 von spanischen Kolonisten gegründet. Der Goldrausch von Kalifornien im Jahr 1849 brachte der Stadt ein schnelles Wachstum und machte sie zu der größten Stadt an der Westküste. Ein Großteil der Stadt wurde durch das Erdbeben 1906 und durch ein großes Feuer zerstört. Allerdings konnte sie schnell wieder aufgebaut werden.

Die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg wurde durch massive Einwanderung, liberale politische Einstellungen und den Aufstieg der Hippie-Kultur geprägt. Diese umfasste eine Friedensbewegung gegen den Krieg in Vietnam, die sexuelle Revolution sowie Rechtsbewegungen für Homosexuelle und äußerte sich vor allem im 'Sommer der Liebe‘. Der liberale Aktivismus spielt seitdem in San Francisco eine große Rolle. Aus diesem Grund ist die Stadt politisch stark von liberal-demokratischen Parteien geprägt.

San Francisco ist aber auch ein beliebtes Touristenziel, welches für seine kühlen Sommer, seine steilen Hügel, die Straßenbahnen sowie Sehenswürdigkeiten wie die Golden Gate Bridge und das ehemalige Staatsgefängnis Alcatraz bekannt ist. Weiterhin ist San Francisco der Sitz von zahlreichen bedeutenden Banken und vielen Firmen, die einen großen Einfluss haben. Die Stadt hat mehrere Spitznamen, darunter 'Fog City‘, 'The City by the Bay' oder einfach 'Frisco‘.

Weitere Informationen über San Francisco erhalten Sie immer aktuell bei RTL.de.