„Sie ist gerne vor die Kameras getreten!“

RTL-Royal-Experte Michael Begasse zur TV-Ansprache der Queen

06. April 2020 - 9:01 Uhr

Royale Ansprache während der Corona-Krise

Queen Elizabeth II. (93) hat sich am Sonntagabend, um 20:00 Uhr britischer Zeit, in einer TV-Ansprache an ihr Volk gewandt. Seit sie 1952 den britischen Thron bestiegen hat, hat sie sich nur selten in außerordentlichen Ansprachen an die Bürger gewandt. Dadurch will sie ihrem britischen Volk beistehen und ihnen die Angst nehmen. RTL-Royal-Experte Michael Begasse hat für uns einen Blick auf die Rede der Queen geworfen. Sein Fazit gibt es im Video zu sehen.

Entschlossenheit und Kameradschaftsgeist

Nur ein einzelner Kameramann in Schutzkleidung filmte die Queen

"Wie mir bewusst ist, wende ich mich in einer herausfordernden Zeit an Sie", erklärt Queen Elizabeth II. in ihrer Ansprache. Es sei "eine Zeit des Bruches im Leben unseres Landes: ein Bruch, der manchem Trauer, vielen finanzielle Schwierigkeiten und enorme Veränderungen im Leben von uns allen mit sich gebracht hat."

Die Queen hoffe, "dass in den kommenden Jahren jeder stolz darauf sein kann, wie er mit dieser Herausforderung umgegangen ist" und dass Werte wie "Selbstdisziplin, stille, gutgelaunte Entschlossenheit und ein Kameradschaftsgefühl dieses Land immer noch charakterisieren."

Die Ansprache der Queen wurde von einem einzelnen Kameramann in Schutzkleidung aufgezeichnet und über das Fernsehen, Radio und Social Media-Plattformen verbreitet. Weitere Mitarbeiter hätten sich in einem gesonderten Raum aufgehalten.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

spot on news