Rosenmontag: Keine Gnade für Politik

14. Februar 2016 - 12:22 Uhr

Die Jecken haben sich am Rosenmontag genüsslich die Polit-Prominenz vorgeknöpft. Kanzlerin Merkel (CDU) rollte in Köln vor Millionenpublikum als Muttersau mit prallen Zitzen durch die Innenstadt, säugte gierige Ferkel aus Griechenland, Spanien, Italien und Portugal.

FDP-Spitzenkandidat Brüderle schnupperte als Straßenköter am Hinterteil einer blonden Hündin - ein Beitrag aus Düsseldorf zur Sexismus-Debatte. SPD-Kanzlerkandidat Steinbrück stopfte sich in Mainz als Honorar-Millionär die Taschen voll.