26. April 2019 - 17:03 Uhr

Leckere und schnelle Rezepte für den Alltag

Von der Zeitschrift ins Fernsehen: "essen & trinken - Für jeden Tag" ist die neue Kochshow auf RTLplus (immer Mo-Fr um 17 Uhr), produziert von Tim Mälzer. Unter dem Motto: "Schnell! Einfach! Lecker!" kreieren zwei Profi-Kochteams im täglichen Wechsel tolle Alltagsgerichte zum Nachkochen. Und sie zeigen: Was köstlich ist, muss nicht unbedingt viel Aufwand bedeuten und erst recht nicht teuer sein! Wollen Sie sich das Rezept abspeichern? Dann können Sie es sich ganz einfach auf unserem Pinterest Kanal merken - für noch mehr Inspirationen und Rezepte folgen Sie uns einfach auf dem Kanal.

Komm, wir essen Knödel!: das Hauptgericht

Rinderrouladen mit Petersilienknödeln von Andrea Schirmaier-Huber und Ronny Loll

Sendung vom 1. Mai 2019: "Komm, wir essen Knödel!" – hier könnt ihr die gesamte Sendung auf TV Now nachschauen: https://www.tvnow.de/shows/essen-und-trinken-fuer-jeden-tag-17337

Zubereitungszeit: 45 Minuten plus Schmorzeit

Zutaten für 3 Personen

Rinderrouladen:

  • 2 Schalotten
  • 3 Rinderrouladen (à 150 g, aus der Oberschale)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 TL mittelscharfer Senf
  • 9 Scheiben durchwachsener Speck
  • 60 g Gewürzgurken
  • 4 EL Öl
  • 1 Bund Suppengrün
  • ½ TL Zucker
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 EL Tomatenmark
  • 300 ml Rotwein
  • 400 ml Rinderfond

Petersilienknödel:

  • 1 Zwiebel
  • 60 g Butter
  • 400 ml Milch
  • 100 g altbackene Brötchen
  • 100 g Brezeln
  • 100 g Graubrot
  • 100 g Pumpernickel
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 3 Eier (Kl. M)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss, frisch gerieben

Zubereitung

Rinderrouladen:

  1. Schalotten in Streifen schneiden.
  2. Die Rinderrouladen auf der Arbeitsfläche ausbreiten, von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen und mit Senf bestreichen.
  3. Jeweils 3 Scheiben Speck auf die Fleischscheiben legen. Schalottenstreifen und Gewürzgurken auf das untere Drittel der Rouladen legen, dabei jeweils das obere Drittel frei lassen.
  4. Die Fleischscheiben an den Seiten etwas einschlagen, dann vom unteren Ende her fest aufrollen, die Enden mit Rouladennadeln feststecken.
  5. 3 EL Öl in einem Bräter erhitzen, Fleisch darin rundherum braun anbraten, herausnehmen.
  6. Das Suppengrün putzen und grob würfeln. Suppengrün und 1 EL Öl in den Bratsatz geben und anbraten. Mit Salz und Zucker würzen, Lorbeerblatt zugeben. Tomatenmark kurz mit anrösten.
  7. Mit etwas Rotwein ablöschen, gut verrühren und fast vollständig einkochen lassen. Restlichen Wein und Rinderfond aufgießen ggf. 100 ml Wasser zugeben, Rouladen hineinsetzen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 1,5-2 Stunden schmoren.

Alternativ die Rouladen in einem Schnellkochtopf zubereiten, diesen aber nur bis zur Hälfte mit der Flüssigkeit füllen. Die Garzeit beträgt hier etwa 30 Minuten.

Petersilienknödel:

  1. Für die Petersilienknödel Zwiebel würfeln und in Butter dünsten. Die Milch zugießen und erwärmen.
  2. Brötchen, Brezeln und Brot in Würfel schneiden und in eine große Schüssel geben. Blätter von der Petersilie abzupfen und fein hacken.
  3. Petersilie und Eier zur Brotmischung geben und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Alles mit den Händen zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten.
  4. Zwiebel-Milch gleichmäßig über die Brötchen gießen und 10 Min. ziehen lassen. Die Masse sollte nicht zu flüssig werden, daher evtl. etwas weniger Zwiebel-Milch verwenden.
  5. Aus der Knödelmasse mit feuchten Händen 8 gleich große Knödel formen. In einem weiten Topf reichlich Salzwasser aufkochen. Knödel hineingeben und bei milder Hitze offen 20 Min. gar ziehen lassen.

Rouladen aus der Sauce nehmen. Lorbeerblatt entfernen und Sauce im Mixer fein pürieren. Spieße aus den Rouladen nehmen und quer halbieren. Mit den Knödeln anrichten und mit Sauce servieren.

Noch mehr Rezepte im Heft!

Immer mit Gelinggarantie und dem besonderen Pfiff: Noch mehr tolle Alltagsrezepte gibt es auf der Website von essen & trinken - Für jeden Tag und natürlich im Heft mit Tim Mälzer - hier geht's zur Bestellseite!