Nachhaltigkeit

Regrow: Diese Lebensmittel können Sie immer wieder nachwachsen lassen!

Aus manchen Resten kann neues Leben entstehen.
Aus manchen Resten kann neues Leben entstehen.
© Ingrid Heczko

03. Januar 2020 - 9:18 Uhr

Aus Abfällen wächst neues Gemüse

Weltweit landen tonnenweise Lebensmittel auf dem Müll, weil sie zu klein, zu lang oder zu krumm sind – oder weil ihr Verfallsdatum abgelaufen ist. Viele Menschen versuchen daher, bewusst gegenzusteuern und so wenig wie möglich wegzuschmeißen, was noch irgendwie essbar ist.

Aber wussten Sie, dass man noch einen Schritt weiter gehen und sein Essen einfach nachwachsen lassen kann? Das funktioniert natürlich nicht mit Bratwurst oder Pizza, auch wenn das sicher so manch einen freuen würde. Aber bei vielen Gemüse- und Kräutersorten sind es gerade die Teile, die achtlos abgeschnitten und in den Abfall geworfen werden, die noch ungeahnte Wachstumskräfte haben – wenn man weiß, wie man sie aktiviert.

Avocado, Kartoffel & Co.

'Regrow' wird das Nachzüchten von Gemüse und Obst genannt und erlebt gerade einen echten Boom unter ernährungs- und umweltbewussten Menschen. Und dafür brauchen Sie nicht immer einen großen Garten. Oft reichen eine Fensterbank in der Küche oder ein Balkon völlig aus.

So kann zum Beispiel aus einem Avocadokern mit Wasser und ein bisschen Zuwendung ein frisches Pflänzchen wachsen – einfach den Kern mit einigen Zahnstochern an einem Wasserglas fixieren, so dass die untere Hälfte ins Wasser ragt. Nach einiger Zeit werden sich kleine neue Wurzeln bilden!

Schaffen Sie in Ihrer Küche neues Leben (kleine lästige Tiere ausgenommen) und sehen Sie Ihrem Müll beim Wachsen zu!