Als Egoistin abgestempelt

Regina Halmich will keine Kinder - und wehrt sich gegen die Kinderlos-Kritik

10. Juni 2020 - 14:39 Uhr

Regina Halmich: „Man wird als Egoist abgestempelt“

Regina Halmich (43) hat in ihrem Leben einiges erreicht und hat noch viele Pläne für die Zukunft. Doch Kinder gehören nicht dazu. Die Boxweltmeisterin hat sich bewusst gegen Kinder entschieden und wird dafür häufig angefeindet. "Wenn man sagt, man will erstmal Karriere machen oder etwas anderes erleben, wird man als Egoist abgestempelt." Wie sie sich jetzt gegen die Kinderlosigkeit-Kritik wehrt, zeigen wir im Video.

Regina: „Wir sollten endlich damit aufhören, Frauen nur auf das Kinderkriegen zu reduzieren.“

Regina Halmich möchte sich nicht rechtfertigen müssen, dass sie sich gegen Kinder entschieden hat. Sie hat ein anderes Lebensmodell für sich gewählt und ist damit glücklich. Doch dafür erntet sie auch Kritik. Doch nicht nur sie. Schauspielerin Katharina Wackernagel (41) hat die Debatte gerade erst wieder ins Rollen gebracht. Auch sie will keine Kinder. Ebenso Moderatorin Sarah Kuttner (41).

Doch warum werden Frauen erst ernst genommen, sobald sie Mutter geworden sind? Regina Halmich will das nicht länger so hinnehmen. "Wir sollten endlich damit aufhören, Frauen nur auf das Kinderkriegen zu reduzieren."