Ramsauer: Kein Zurück bei Stuttgart 21

14. Februar 2016 - 10:18 Uhr

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) sieht beim Bahnhofsprojekt Stuttgart 21 trotz der immensen Kostensteigerungen "kein Zurück mehr". Zwar würden jetzt auch Alternativen angeschaut, sagte er in der ARD-Sendung 'Bericht aus Berlin'. "Aber so, wie es aussieht, ist der Weg schon zu weit gegangen worden."

Die Alternativen würden möglicherweise genauso viel kosten und umfassende Umplanungsmaßnahmen erforderlich machen. "Deswegen muss die Bahn jetzt zusammen mit ihren Projektpartnern, die ja alle eine Projektförderungspflicht haben - das darf nicht vergessen werden - versuchen, das Beste draus zu machen", sagte der Minister.