Der Pole Robert Kubica fährt auch in Monza

Räikkönen fällt wegen seiner Corona-Infektion weiter aus

Kimi Räikkönen muss nach seinem positiven Corona-Test auf eine weitere Station seiner Abschiedstournee verzichten.
Kimi Räikkönen muss nach seinem positiven Corona-Test auf eine weitere Station seiner Abschiedstournee verzichten.
© dpa, Sebastian Gollnow, scg cul htf

08. September 2021 - 18:51 Uhr

Eine weitere Station seiner Abschiedstournee fällt weg

Der frühere Formel-1-Weltmeister Kimi Räikkönen muss nach seinem positiven Corona-Test auf eine weitere Station seiner Abschiedstournee verzichten. Der 41 Jahre alte Finne befindet sich immer noch in häuslicher Isolation und fällt für den Großen Preis von Italien in Monza am Sonntag aus. Das Rennen sehen Sie live ab 15 Uhr bei RTL.

Mit diesem Post verkündete der frühere F1-Weltmeister erst kürzlich seinen Abschied

Für Räikkönen wird erneut der Pole Robert Kubica im Alfa Romeo an den Start gehen. Dies bestätigte das Team am Mittwoch. "Ich hoffe, dass sich Kimi schnell erholt und bald wieder im Cockpit sitzt", sagte Kubica, "aber ich freue mich darauf, in Monza zu fahren. Das ist eine unglaubliche Strecke, auf der ich 2006 mein erstes Podium geholt habe."

Der 36 Jahre alte Ersatzfahrer Kubica war am vergangenen Sonntag erstmals seit Dezember 2019 (Abu Dhabi) in einem Grand Prix zum Einsatz gekommen und hatte in Zandvoort Platz 15 belegt.