Vom Nachbarn attackiert

Prozess um tödlichen Angriff mit abgebrochenem Flaschenhals

Nach tödlicher Messerattacke: Am Landgericht Frankfurt beginnt am Donnerstag der Prozess gegen einen 33-Jährigen Angeklagten.
Nach tödlicher Messerattacke: Am Landgericht Frankfurt beginnt am Donnerstag der Prozess gegen einen 33-Jährigen Angeklagten.
© dpa, Fredrik Von Erichsen

17. Juni 2021 - 7:25 Uhr

39-Jähriger verblutet nach Angriff

Nach einer tödlichen Attacke mit einem abgebrochenen Flaschenhals beginnt am Donnerstag vor dem Landgericht Frankfurt der Prozess gegen einen 33-Jährigen. Der Mann soll im Oktober des vergangenen Jahres seinen 39 Jahre alte Nachbarn derart schwer verletzt haben, dass das Opfer einen Tag später am enormen Blutverlust starb.

Totschlag und räuberische Erpressung

Handschellen
Dem Angeklagten droht Haft unter anderem wegen Totschlag und räuberischer Erpressung. Foto: Oliver Berg/Archiv
© deutsche presse agentur

Einen Tag vor dieser Gewalttat soll der Angeklagte auch schon einen 53-Jährigen an einer Frankfurter S-Bahnstation attackiert und schwer verletzt haben.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten Totschlag, gefährliche Körperverletzung und versuchte räuberische Erpressung vor. Bei der ersten Tat hatte er demnach vom Opfer die Geldbörse verlangt. Die Schwurgerichtskammer hat zunächst sechs Verhandlungstage bis Mitte August terminiert.

DPA/ mva