Ganz schön kurzes Röckchen!

Prinzessin Eugenie: Mit diesem Look bricht sie die royale Fashion-Etikette

Prinzessin Eugenie hat Outfit-technisch daneben gegriffen - zumindest, wenn es um die royale Etikette geht.
Prinzessin Eugenie hat Outfit-technisch daneben gegriffen - zumindest, wenn es um die royale Etikette geht.
© dpa / James Manning/ PA Wire

27. Oktober 2021 - 9:39 Uhr

Ganz schön nackige Knie, Eugenie!

Huch, so freizügig kennen wir Prinzessin Eugenie (31) gar nicht! Zwar trug die 31-Jährige bei ihrer Hochzeit einen tiefen Rückenausschnitt, nackte Beine gibt's bei den Royals aber normalerweise nicht. Besondere Fashion-Regel: Die Knie dürfen nicht zu sehen sein. Ob Eugenie das im Eifer des Gefechts vergessen hat? Bei einer Kunstaustellung in London taucht sie jetzt jedenfalls im Minirock mit Stiefeln auf, die ihre Knie unbedeckt lassen…

Prinzessin Eugenie wagt einen neuen Look

Ob sich Prinzessin Eugenie vom Titel der Ausstellung, "Kunst ist Freiheit", inspirieren lassen hat? Schließlich ist die eigene Kleidung ja auch eine Form von Kust – irgendwie. Vielleicht erinnert sie sich aber auch einfach an die Frau ihres Cousins Prinz Harry (37). Denn Herzogin Meghan (40) hat ja schon unzählige Male den royalen Fashion-Knigge ignoriert. Ob nun ohne Strumpfhose oder mit nackten Schultern, Meghan lag in ihrer Zeit als Royal öfters mal daneben.

Vielleicht hatte Neu-Mama Eugenie aber auch einfach mal Lust, sich nach der Geburt ihres Söhnchens August im am 9. Februar 2021 mal wieder richtig schön und als Frau zu fühlen. Aufmerksamkeit und bewundernde Blicke waren ihr in dem sexy Röckchen jedenfalls sicher. (lsc)