Mit Covid-19 infiziert

Prinzessin Eugenie: Große Sorge um ihren Schwiegervater

Prinzessin Eugenie muss derzeit um ihren Schwiegerpapa bangen.
Prinzessin Eugenie muss derzeit um ihren Schwiegerpapa bangen.
© dpa, Gareth Fuller, lop

06. April 2020 - 12:55 Uhr

Schwiegervater hat Corona

Große Sorge im britischen Königshaus. Während die Fans der Royals seit der Hochzeit im Oktober 2018 gespannt auf Baby-News von Prinzessin Eugenie und ihrem Ehemann Jack Brooksbank warten, steht das Paar derweil vor einer ganz anderen Herausforderung. Jacks Vater George Brooksbank ist an Covid-19, dem neuartigen Coronavirus, erkrankt und wir deswegen in einer Klinik auf der Intensivstation behandelt.

Schwere Zeiten für die ganze Familie

Wie die "Daily Mail" jetzt berichtet, sei der Zustand des 71-Jährigen zwar ernst, aber stabil. Trotzdem sei die Situation für die jungen Royals nicht leicht zu verkraften. "Es ist eine traumatische Zeit für Jack und Eugenie", verriet ein Freund des Paares und ergänzte: "George ist sehr krank, aber die ganze Familie hat sich versammelt, um zu helfen." Die 30-jährige Eugenie und ihr Ehemann seien dankbar für die "hervorragende Betreuung", so ein weiterer Familien-Insider, "sie denken an alle anderen Familien, die derzeit in ähnlicher Weise betroffen sind."

Neben George, einem pensionierten Wirtschaftsprüfer und Unternehmensleiter, hat sich übrigens auch seine Frau Nicole mit der Lungenkrankheit infiziert. Der 66-Jährigen gehe es soweit jedoch gut, sie erhole sich von zu Hause aus, heißt es. Die beiden haben einen Wohnsitz im Süden Londons.

BANG Showbiz