Briten-Royals setzen Presse-Angriff fort

Prinz Harry illegal abgehört? „Daily Mirror“ und „The Sun“ werden verklagt

© dpa, Dominic Lipinski, esz

9. Oktober 2019 - 12:03 Uhr

Prinz Harry im Klage-Wahn

Die Hiobsbotschaften der Briten-Royals reißen einfach nicht ab. Erst kürzlich hatte Prinz Harry (35) einen vernichtenden Angriff auf die britische Tageszeitung "Mail on Sunday" wegen Hetzereien gegen seine Ehefrau Meghan (38) gestartet. Die hatte damals Teile eines privaten Briefes der Herzogin an ihren Vater veröffentlicht. Jetzt geraten auch zwei weitere Presse-Riesen unter royalen Beschuss. Laut "CNN" hat der 35-Jährige erneut Klage erhoben - dieses Mal, weil News-Portale sein Handy gehackt haben sollen.

Prinz Harry: Klage, wegen "illegalen Abfangens von Voicemail-Nachrichten"

Wie der Nachrichtensender berichtet, soll es sich bei den beiden verklagten Zeitungen um die Klatschblatt-Riesen "The Sun" und "Daily Mirror" handeln. Das hat ein Sprecher des Buckingham Palastes offenbar bestätigt. Demnach sollen Mitarbeiter der Magazine heimlich und illegal Voicemail-Nachrichten von Harrys Handy abgefangen haben.

Weder "The Sun", noch "Daily Mirror" wollten sich bislang zu den aktuellen Ereignissen äußern.