DABEI macht ihnen jetzt schon keiner was vor

Prinz George & Prinzessin Charlotte: So klein, aber im Wasser die Nase vorn

© dpa, Matt Porteous, nwi

2. Dezember 2019 - 16:21 Uhr

Prinz George & Prinzessin Charlotte: Talentierte Schwimmer

Die beiden ältesten Kinder von Prinz William (37) und Herzogin Kate (37), Prinz George (6) und Prinzessin Charlotte (4), sind schon ganz ordentliche Schwimmer, verriet der stolze Vater: "They do it quite well". Während er der 91-jährigen Eileen Fenton im Buckingham Palace eine Auszeichnung für ihre Freiwilligenarbeit als Schwimmlehrerin überreichte, sprach Prinz William über Familienausflüge ins kühle Nass.

Prinz und Prinzessin von Cambridge sind sportbegeistert

"Er erzählte mir, dass die ganze Familie gerne und gut schwimme", berichtete Fenton anschließend. Prinz George ist sechs, Prinzessin Charlotte vier Jahre alt. Damit sind die beiden im optimalen Alter, um schwimmen zu lernen. Für Prinz George ist das Schwimmen aber nicht der einzige Sport, für den er sich interessiert. Als großer Fan der englischen Nationalmannschaft ist auch Fußball seine Leidenschaft.

Die Freude am nassen Element haben die kleinen Ur-Enkelkinder der Queen schon im Sommer 2018 bewiesen, als sie ihre Eltern zu einer Segel-Regatta begleiteten. Prinzessin Charlotte fiel allerdings ein wenig aus der Rolle, als sie den Besuchern der Regatta die Zunge herausstreckte

Schwimmunterricht im Buckingham Palace

Der "Lieblings-Pool" der Königsfamilie scheint der Pool im Buckingham Palace zu sein. Hier haben sowohl Prinz William als auch seine beiden Ältesten Charlotte und George das Schwimmen gelernt. Auch Kate ist eine häufige Besucherin des Hallenbades, das es ein ruhiger und sicherer Ort für das private Schwimmvergnügen der Königsfamilie ist.