"Prepper"-Eltern

Das Beste für mein Kind: Markus und Melanie bereiten ihre Kinder auf Katastrophen vor

10. Oktober 2020 - 9:22 Uhr

Melanie und Markus sind "Prepper"

Melanie und Markus leben mit ihren zwei Kindern in Nordrhein-Westfalen. Die vier sind sogenannte "Prepper". Das heißt: Die Elten, ihre zehnjährige Tochter Lea und der vierjährige Johannes bereiten sich auf eine mögliche Katastrophe vor! Ihr Ziel: Auch im Ernstfall überleben zu können und deshalb geht bei der Familie öfter mal der Alarm los und es heißt:"DIES IST EINE ÜBUNG!!!"

Immer für die Katastrophe gerüstet

Markus ist Teamleiter im Kundendienst, Melanie Hausfrau. Im Keller lagert das Paar Lebensmittel, um nach einer Katastrophe bis zu sieben Monate überleben zu können. Ihren Krisenvorrat füllen die Eltern nicht nur mit Fertigdosen auf. Drei bis vier Mal im Jahr kaufen sie ein halbes Schwein und machen daraus selbst Wurst. Immer mit dabei: Ihr vierjähriger Sohn Johannes und die zehnjährige Tochter Lea. Wie ihre Erziehung aussieht und was die anderen Elternpaare dazu sagen, seht ihr im Video.

Ganze Folgen "Das Beste für mein Kind" findet ihr auch auf TVNOW