Knallvoll im Gleisbett

Betrunkener stoppt Zugverkehr in Oppenau

Betrunkener Ausflug auf die Gleise endet in Ausnüchterungszelle. (Symbolbild)
Betrunkener Ausflug auf die Gleise endet in Ausnüchterungszelle. (Symbolbild)
© deutsche presse agentur

01. Dezember 2021 - 10:53 Uhr

Promille-Tour am Bahnhof

Alkoholisierter Ausflug auf die Gleise: Ein Betrunkener hat am Dienstag sein Leben riskiert – und den Zugverkehr in Oppenau bei Offenburg (Baden-Württemberg) lahmgelegt. Die Polizei musste eingreifen und die Gleise sperren.

Test ergibt 2,5 Promille

Wie die Bundespolizei mitteilte, griffen Streifenbeamte den betrunkenen Mann im Bereich der Gleise am Bahnhof Oppenau auf. Der Atemalkoholtest ergab ein Ergebnis von 2,5 Promille.

Die Folge: Der 52-Jährige wurde zu "seinem eigenen Schutz" in Gewahrsam genommen und musste in die Ausnüchterungszelle. Tags darauf durfte der Mann – nun ganz nüchtern - wieder nach Hause.

Eine immerhin gute Nachricht: Es kam nach Polizeiangaben trotz der Sperrung nur zu "geringfügigen Zugverspätungen". (msc)