PSG erhöht auch Druck auf Kehrer

Paukenschlag: DFB-Star Draxler droht Zwangsabstieg in fünfte Liga!

Championsleague Achtelfinale: Borussia Dortmund - Paris Saint Germain 18.02.2020. Julian Draxler li. und Thilo Kehrer beide PSG auf der Ersatzbank. DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND/OR QUASI-VIDEO *** Championslea
Wie geht's weiter für Julian Draxler und Thilo Kehrer?
www.imago-images.de, imago images/Horstmüller, HORSTMUELLER GmbH / Schröder via www.imago-images.de

Eigentlich hat Julian Draxler für dieses Jahr noch große Pläne. Mit der Nationalmannschaft möchte er zur Wüsten-WM nach Katar reisen. Doch für dieses Ziel braucht der Offensivspieler dringend Spielpraxis. Bei Paris St. Germain bekommt er die womöglich, aber nur in Liga fünf.

Was für eine krachende Degradierung!

Paris St. Germain hat in diesem Sommer große Ambitionen. Das verzweifelt nach dem Henkelpott lechzende Luxus-Ensemble baut den Kader um. Neue Stars sollen kommen, wenn sie sich mit dem Projekt (oder den Gehältern, kleiner Scherz) vollständig identifizieren können. Andere Spieler sollen den Klub dagegen unbedingt verlassen. Dazu gehören etwa die Nationalspieler Julian Draxler und Thilo Kehrer. Weil sich in der aktuellen Transferphase aber bislang nichts tut, erhöht der Verein nun den Druck auf das Duo, das im Winter zur Wüsten-WM nach Katar reisen will.

Lese-Tipp: Julian Draxler, der unfassbar tiefe Fall des Weltmeisters

Wie die Zeitung „L’Equipe“ berichtet, droht PSG Draxler, Kehrer und zahlreichen anderen Spielern mit Einsätzen in der zweiten Mannschaft. Sollten die überzähligen und zuletzt aussortierten Fußballer bis zum 1. September, also nachdem das Transferfenster wieder geschlossen ist, keinen neuen Club gefunden haben, gebe es daher die Überlegung, ihnen notfalls Spielpraxis in der zweiten Mannschaft zu geben. Die spielt in der 5. Liga! Was für eine krachende Degradierung!

Flick: "Wir haben den Spielern gesagt, was wir erwarten"

ARCHIV - 14.11.2021, Armenien, Jerewan: Fußball, WM-Qualifikation Europa, Armenien - Deutschland, Gruppenphase, Gruppe J, 10. Spieltag im Wasken Sarkissjan Republikanisches Stadion, Bundestrainer Hansi Flick gibt nach dem Spiel ein Interview. Flick h
Hansi Flick hat klare Vorgaben zur Nominierung seines WM-Kaders gemacht.
chc jai pil exa, dpa, Christian Charisius

Betroffen sind dem Bericht zufolge 15 bis 20 Stars. Sie nähmen inzwischen nicht mehr am regulären Mannschaftstraining teil, sondern trainierten in einer Gruppe zwei, schrieb „L'Équipe“. Der neue Trainer Christophe Galtier habe klar gemacht, dass sich mit derzeit noch 54 Profi-Spielern nicht gut arbeiten lasse und dass er den Kader verschlanken will.

Training in der Reserve, Spiele in der 5. Liga, der WM-Traum der beiden DFB-Spieler wäre damit vermutlich ausgeträumt. Während Draxler schon länger keine tragende Rolle mehr in der Nationalmannschaft spielt, war Kehrer zuletzt eigentlich gesetzt.

Lese-Tipp: Der unfassbare Absturz des "Weltklasse"-Fußballers Max Meyer

Aber für beide gilt das gleiche Prinzip. Und das hatte Bundestrainer Hansi Flick klar umrissen: "Wir haben den Spielern gesagt, was wir erwarten: dass sie Spielpraxis und Rhythmus haben, dass sie eine Entwicklung machen", sagte er vor den Nations-League-Duellen Mitte Mai. Offiziell konnte Draxler wegen einer Knieverletzung nicht nominiert werden. Der Sommer 2022 ist für Draxler in jeder Hinsicht bislang eine krachende Ohrfeige. (tno)