RTL News>Leben>

Optische Täuschung: Nur die besten 1% finden "The hidden Tiger"

Hier hat sich irgendwo ein zweiter Tiger versteckt! Oder doch nicht?

Optische Täuschung: Gehören Sie zu den wenigen, die den "hidden tiger" finden?

Optische Täuschung mit Tiger - hier hat sich eine Botschaft versteckt.
Na, haben Sie die geheime Botschaft schon entdeckt?
Credit: The Sun

Manche optischen Täuschungen bringen uns fast um den Verstand! Gebogene Linien, die am Ende dann doch komplett gerade sind, ein Punkt, der die Farbe verändert oder aber ein plötzliches Drehen, das erscheint, starrt man zu lange auf seinen Bildschirm. Wenn Sie dachten, dass diese Illusionen es in sich haben, dann sollten Sie sich den Tiger auf dem Bild noch einmal genauer anschauen. Gesucht wird nämlich ein zweiter, „hidden“ („versteckter“) Tiger. Aber so viel sei verraten: Am Ende kommt es ganz anders, als Sie vermutlich dachten.

Lese-Tipp: Spielt das Hirn uns einen Streich? Warum uns optische Illusionen so faszinieren!

"The hidden Tiger": Diese Illusion hat es in sich

In der britischen Zeitung „The Sun“ heißt es: „Wenn du den ‘versteckten zweiten Tiger’ in dieser optischen Täuschung erkennen kannst, gehörst du zu den besten 1 Prozent.“ Schlauer als alle anderen sein? Klingt gut! Hört sich an, als sei neben der großen Katze noch ein zweiter Tiger im Bild versteckt. Los geht also die Suche inmitten der Dschungelszene.

Aber: Das virtuelle Rätsel trickst uns und unser Gehirn ganz schön aus! Denn es gibt nämlich gar kein zweites Raubtier – sondern Sie müssen buchstäblich nach dem Text „The hidden tiger“ (Deutsch: „Der versteckte Tiger“) suchen! Und, haben Sie die Wörter jetzt gefunden?

Lese-Tipp: Dieser Baum macht das Netz verrückt: Wie viele Gesichter sehen Sie?

So finden Sie den Text

Alle, die den Hinweis noch nicht gefunden haben, sollten sich den Tiger nochmal genauer anschauen. Die charakteristischen schwarzen Streifen bilden nämlich den Text ab! Vom Kopf aus schlängeln sich die Wörter bis runter zum Hinterbein des Tieres. (vdü)