Omikron-Alarm in Laboren

Ärzteverband warnt vor Engpässen bei PCR-Tests

07. Januar 2022 - 9:24 Uhr

Im Kampf gegen das Corona-Virus sind PCR-Tests eine wichtige Waffe. Ohne sie geht eigentlich fast nichts. Doch jetzt warnt der Ärzteverband Marburger Bund vor Engpässen bei PCR-Tests wegen Omikron – und schlägt eine Lösung vor.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Ärzteverband fordert Plan B

"Es ist damit zu rechnen, dass die PCR-Testkapazitäten in Deutschland bald nur noch eingeschränkt zur Verfügung stehen", sagte die Vorsitzende des Ärzteverbandes Susanne Johna den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND). Der Grund: Die Omikron-Variante werde auch zu mehr Infektionen bei Beschäftigten in den Laboren führen. Dies sei schon jetzt in anderen Ländern zu sehen.

Der Ärzteverband fordert deshalb einen Plan B, um die Quarantäne- und Isolationsregeln zu verkürzen. "Möglich wären zwei Antigentests in Folge, mit denen man sich freitesten kann", erklärt Johna gegenüber dem RND.

Der weitere Vorteil: Die Testergebnisse stehen bereits nach rund 15 Minuten zur Verfügung. Denn bei PCR-Tests müsse man derzeit mindestens 48 Stunden auf die Testergebnisse warten, erklärte Susanne Johna gegenüber RTL/ntv (siehe Video oben).

Spannende Dokus bei RTL+

Sie lieben spannende Dokumentationen und Hintergrund-Reportagen? Dann sind Sie bei RTL+ genau richtig: Ob zu Angela Merkel, zu Corona oder zu den Hintergründen zum Anschlag vom Breitscheidplatz – bei RTL+ finden Sie die richtige Reportage für Sie (aze).