Sekunden vor dem Ende

Verletzungs-Drama um deutschen Karateka Horne

08. August 2021 - 11:36 Uhr

Schlimme Szenen

Dramatische Szenen beim Karate: Der deutsche Athlet Jonathan Horne steht wenige Sekunden vor dem Sieg in der Ausscheidungsrunde, als sein georgischer Gegner einen letzten verzweifelten Versuch unternimmt, Dabei passiert es: Horne wird beim Angriff getroffen und fällt schreiend zu Boden. So bitter, denn es waren noch gerade einmal fünf Sekunden auf der Uhr. Den schmerzhaften Blitz-K.o. gibt es oben im Video.

Gebrochener Arm?

Eines ist klar: Wenn ein Karateka sich vor Schmerzen windend auf den Boden legt, stimmt etwas nicht. Sofort fasste sich Horne an den Arm, seine Schreie gingen durch die gesamte Halle. Welche Verletzung den 32-Jährigen genau ereilte, ist aktuell noch unklar. Wahrscheinlich ist aber ein Armbruch oder eine schwere Schulterverletzung. (lde)