Was hat sich seit unserem letzten Besuch getan?

Ungeziefer, Dreck, Schimmel! RTL-Reporter zurück im Hildener Horror-Hochhaus

26. Oktober 2021 - 13:47 Uhr

Schlimme Zustände in Hilden (NRW)

Was die Bewohner der beiden Hochhäuser im nordrhein-westfälischen Hilden ertragen müssen, macht wirklich fassungslos: Ungeziefer, Dreck, Schimmel – und ein defekter Aufzug, der die Menschen bei 12 Stockwerken an die Belastungsgrenze bringt.

Was hat sich seit unserem letzten Besuch getan?

Das Treppenhaus ist komplett vermüllt.
Das Treppenhaus ist komplett vermüllt.
© RTL

RTL-Reporter Dominique Fleckinger hat schon im Oktober 2020 über die Zustände der beiden Hochhäuser berichtet. Damals scheint es, als würde endlich Bewegung in den Fall kommen. Sogar eine Politikerin schaltet sich ein. Doch was ist aus den Versprechen geworden? Mehr dazu im Video.

Schimmel an den Wänden und defekte Heizkörper

Direkt gegenüber werden jetzt Luxus-Wohnungen gebaut.
Direkt gegenüber werden jetzt Luxus-Wohnungen gebaut.
© RTL

Ein Jahr nach unserem letzten Besuch hat sich für die Bewohner der Beethovenstraße nichts geändert. Viele von ihnen klagen über Schimmel, die Heizungen funktionieren nur unzureichend. Eine belastende Situation, in der sich scheinbar niemand verantwortlich fühlt. Die Immobilienverwaltung, die für die beiden Gebäude zuständig ist, schreibt dazu: "Ein Großteil der Meldungen ist leider auf unsachgemäßes Heiz-/Lüftungsverhalten zurückzuführen". Ein Schlag ins Gesicht für die Menschen, die sich teilweise schon monatelang nicht mehr in ihre Wohnungen trauen. (dfl/fge)