Nordkorea schießt mehr als 25 Raketen ab

17. März 2014 - 15:22 Uhr

Nordkoreas Militär hat nach Medienberichten an der Ostküste mehr als zwei Dutzend Raketen kurzer Reichweite abgefeuert. Die Raketen seien etwa 70 Kilometer weit Richtung offenes Meer geflogen, berichtete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf Militärkreise.

25 Raketen seien am Abend nahe der Grenze zu Südkorea abgefeuert worden. Nordkorea hatte zuletzt auch Scud-Kurzstreckenraketen mit über 500 Kilometern Reichweite getestet. Südkorea geht davon aus, dass Nordkorea mit den Tests auch auf laufende Manöver der Streitkräfte Südkoreas und der USA reagiert.