Es geht um mentale Gesundheit

Noch im Mai: Prinz Harry veröffentlicht Doku-Serie mit Oprah Winfrey

Prinz Harry engagiert sich für soziale Zwecke.
Prinz Harry engagiert sich für soziale Zwecke.
© ALPR/AdMedia/ImageCollect, SpotOn

10. Mai 2021 - 17:16 Uhr

Prinz Harry startet durch

Oprah Winfrey (67) und Prinz Harry (36) machen wieder gemeinsame Sache. Nachdem die beiden gemeinsam mit Harrys Ehefrau Meghan (39) im Rahmen eines explosiven Enthüllungsinterviews über die angeblichen Machenschaften hinter den britischen Palastmauern gesprochen haben, veröffentlichen sie noch im Mai eine gemeinsame Doku-Serie. Das gab die US-Talkerin in der "The Drew Barrymore Show" preis. Über die vergangenen zwei Jahre hinweg habe sie gemeinsam mit dem Briten und dem Psychiater Dr. Bruce D. Perry für Apple an einer Serie über psychische Gesundheit gearbeitet. Jetzt gibt es alle Infos.

Eine große Verantwortung

Bereits 2019 war bekannt geworden, dass Harry mit der US-Amerikanerin an einem TV-Projekt arbeitet, jetzt wird es endlich ernst. Ab dem 21. Mai 2021 wird das Ergebnis der jahrelangen Zusammenarbeit in Form einer mehrteiligen Doku bei Apple+ zu sehen sein. Doch was können die Zuschauer nun von der neuen Serie "The Me You Can't See" erwarten?

Harry bringt die Doku-Reihe an der Seite von Winfrey als Partner, Mit-Schöpfer und Produzent auf den Weg, wie damals bei Instagram angekündigt worden war: "Ich bin fest davon überzeugt, dass eine gute psychische Gesundheit - mentale Fitness - der Schlüssel für eine starke Führung, ein produktives Miteinander und ein zielstrebiges Ich ist", hatte Harry verlauten lassen. Es sei eine große Verantwortung, das Bewusstsein für ein derartiges Thema vermitteln zu wollen, das "in diesen Zeiten so relevant ist".

Laut einer neuen Ankündigung werden beide durch "ehrliche Diskussionen" über das Thema führen sowie über eigene Probleme sprechen. Die beiden begrüßen demnach eine breite Auswahl an Gästen - darunter auch Stars wie Hollywood-Größe Glenn Close (74) oder Pop-Ikone Lady Gaga (35).

Das explosive Enthüllungsinterview

Im März diesen Jahres war der Prinz gemeinsam mit seiner Ehefrau, Herzogin Meghan (39), von Winfrey interviewt worden. Das Paar sprach unter anderem über das schwierige Leben in der britischen Königsfamilie und weshalb es sich mit seinem Söhnchen Archie (1) in die USA zurückgezogen hat.

spot on news / RTL.de