Liebe & Dating

Ob Schlafen als Hobby oder Steuerberater von Beruf: Das finden wir stereotypisch langweilig

Mann und Frau trinken Tee in einem Café bei einem Date
Damit es beim ersten Date klappt, sollte man nicht langweilig wirken
lev dolgachov, picture alliance, Zoonar

von Christina Klein

Es gibt mindestens eine Situation im Leben, bei der man vorzugsweise lieber als verrückt wahrgenommen werden möchte als langweilig: beim Dating. Ein ödes Date kann man jedoch laut einer Studie vermeiden, wenn man auf gewisse Punkte im Vorwege achtet.

Buchhaltung und Steuern: Jobs in diesen Bereichen wirken langweilig

Manche Menschen werden von anderen ziemlich zügig als langweilig empfunden. Welche psychologischen Prozesse und Wahrnehmungen dieser Empfindung zugrunde liegen, ist bisher allerdings eher spärlich erforscht. Die drei Forscher Wijnand A. P. van Tilburg, Eric R. Igou und Mehr Panjwani nahmen sich dieser Fragestellung in einer Studie an.

Bei der Befragung der Studienteilnehmer aus Großbritannien und den USA ging es vorwiegend darum, welche stereotypischen Eigenschaften am langweiligsten empfundenen Menschen automatisch zugeordnet werden. Hierbei warfen die Wissenschaftler einen besonderen Blick auf die Jobs, die Hobbys und die Charaktereigenschaften der Langweiler. Ganz vorne mit dabei bei den am langweiligsten empfundenen Berufen sind berufliche Schwerpunkte in Datenanalyse, Steuern und Buchhaltung.

Schlafen, Mathe & TV sind fast noch langweiliger als gar kein Hobby zu haben

Ähnliches spiegelt sich auch in den Hobbys und Interessen bei den als uninteressant empfundenen Menschen wider. Wer Mathe zu seinen Hobbys zählt, schnitt in der Befragung der Protagonisten in der Kategorie eines interessanten Menschens recht schlecht ab. Aber auch Freizeitbeschäftigungen wie schlafen, fernsehen, Religion ausüben und Tiere beobachten waren mindestens genauso unaufregend, wie einfach gar kein Hobby zu haben.

Sich für absolut gar nichts zu interessieren und kaum eine Meinung zu Themen zu haben, zählte bei den Charaktereigenschaften zu den langweiligsten Aspekten einer Person. Genauso sind Humorlosigkeit, mangelnde zwischenmenschliche Wärme und Inkompetenz: Eigenschaften, die einen Menschen weder beim Daten noch bei anderen Kontaktaufnahmen näher an eine Verbindung bringen. Wer Eigenschaften wie diese aufweist, wird von Menschen wesentlich mehr gemieden und es macht sich bei Kontakt das Gefühl breit, dass man eine zeitliche Entschädigung oder einen erfreulichen Ausgleich für den Umgang bräuchte.

Wer also neue Freunde sucht oder gar ein Date, sollte bestmöglich darauf achten in sein Online-Dating-Profil nicht Mathematik als Hobby zu schreiben, das mindert die Chancen für ein Date erheblich. Doch um auch das nicht unerwähnt zu lassen, etwas weiter hinten auf der Langweiligkeits-Liste der Berufe kam auch der Journalist vor.

Hinweis: Dieser Artikel erschien zuerst bei stern.de