Der Katalog enthält neue Preise für Verkehrsteilnehmer. Wer zum Beispiel in der zweiten Reihe parkt, zahlt 55 Euro, statt bisher 20. Wird dann noch jemand behindert – etwa ein Fahrradfahrer – sind 80 und nicht mehr 25 Euro fällig. Obendrauf gibt es noch einen Punkt in Flensburg. Kommt es sogar zu einem Unfall durch das Parken in der zweiten Reihe, müssen 110 Euro geblecht werden. Auch hier gibt es einen Punkt.